NRW will für Ho­mo-Ehe die Ver­fas­sung än­dern

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - POLITIK -

BERLIN/DÜSSELDORF (hko) Heu­te wird im Bun­des­rat ein An­trag zur Ho­mo-Ehe dis­ku­tiert. Das Land Berlin for­dert, gleich­ge­schlecht­li­che Le­bens­part­ner­schaf­ten voll­stän­dig mit der Ehe gleich­zu­stel­len. Un­ter­stüt­zung er­hält Ber­lins Bür­ger­meis­ter Klaus Wo­wer­eit (SPD) aus NRW. Jus­tiz­mi­nis­ter Tho­mas Kut­scha­ty (SPD) hat ei­nen An­trag aus­ar­bei­ten las­sen, der über das Ber­li­ner Vor­ha­ben hin­aus­geht. Wäh­rend Wo­wer­eit ei­ne Ge­set­zes­än­de­rung vor­schlägt, plä­diert NRW da­für, die Ver­fas­sung zu än­dern, um die Gleich­stel­lung der Ho­mo-Ehe zu er­rei­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.