Neu­es Va­gi­nal-Gel schützt kaum vor HIV-In­fek­ti­on

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - GESUNDHEIT -

PARIS (afp) Die Hoff­nun­gen auf ei­nen bes­se­ren Schutz vor HIV-In­fek­tio­nen durch ein neu­es Va­gi­nal-Gel ha­ben ei­nen Dämp­fer be­kom­men: Ei­ner in Afri­ka vor­ge­nom­me­nen Lang­zeit­stu­die zu­fol­ge schützt das „Gel Pro 2000“ die be­tei­lig­ten Frau­en nicht vor ei­ner In­fi­zie­rung. Wie die bri­ti­sche Wis­sen­schafts­zei­tung „The Lan­cet“ be­rich­te­te, wur­de das Gel vier­ein­halb Jah­re lang mit mehr als 900 Frau­en ge­tes­tet. Die Stu­die war die drit­te und für die Zu­las­sung ent­schei­den­de Test­pha­se. Ein Teil der Frau­en ver­wen­de­te vor dem Ge­schlechts­ver­kehr das ei­gent­li­che Gel, das das Ein­wir­ken des HIV-Vi­rus auf Zel­len un­ter­bre­chen soll. Die an­de­re Test­grup­pe er­hielt ein un­wirk­sa­mes Pla­ce­bo­pro­dukt. Es wur­den in bei­den Grup­pen kei­ne we­sent­li­chen Un­ter­schie­de bei der In­fek­ti­ons­ra­te fest­ge­stellt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.