Zwi­schen Mars und Ju­pi­ter schwebt der „Stern Cruyff“

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - SPORT -

AMS­TER­DAM (sid) Das nie­der­län­di­sche Fuß­bal­lidol Jo­han Cruyff hat ei­nen ei­ge­nen Stern. Der in­ter­na­tio­na­le As­tro­no­mie­ver­band be­stä­tig­te, dass der Pla­ne­to­id Num­mer 14 282 künf­tig den Na­men des welt­weit be­kann­tes­ten Oran­je-Spie­lers trägt. Die Initia­ti­ve da­zu ging von ei­nem nie­der­län­di­schen Wis­sen­schafts­jour­na­lis­ten aus. Der „Stern Cruyff“ schwebt im Wel­tall zwi­schen den Pla­ne­ten Mars und Ju­pi­ter mit ei­nem Ab­stand von un­ge­fähr 450 Mil­lio­nen Ki­lo­me­tern zur Son­ne und hat ei­nen Durch­mes­ser von et­wa neun Ki­lo­me­tern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.