LEU­TE, LEU­TE

Bo­ris Be­cker

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - GESELLSCHAFT -

(RP) Ex-Ten­nis­pro­fi Bo­ris Be­cker möch­te bei ei­ner Pri­vat­au­di­enz mit Papst Be­ne­dikt XVI. heik­le The­men an­spre­chen. „Wenn der Hei­li­ge Va­ter Zeit hat, wür­de ich mit ihm gern die The­men Miss­brauch und Ver­hü­tung dis­ku­tie­ren“, sag­te der 42-Jäh­ri­ge der „Bun­ten“. Be­cker und sei­ne Frau Lil­ly wer­den den An­ga­ben zu­fol­ge En­de Ok­to­ber bei ei­ner Pri­vat­au­di­enz vom Papst emp­fan­gen. Im März hat­te Be­cker an­ge­kün­digt, es sei „ein gro­ßer Traum von ihm“, mit sei­nem Sohn Ama­de­us zu ei­ner Au­di­enz nach Rom zu rei­sen. Der Klei­ne heißt mit zwei­tem Na­men Benedict.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.