Un­ter­rath wä­re mit ei­nem Re­mis ge­gen Flin­gern zu­frie­den

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT -

(RZ) Für Marc Wil­gen­bus, den Trai­ner der SG Un­ter­rath, ist klar: „Der SC Flin­gern 08 ist schon auf­grund der Ta­bel­len­po­si­ti­on Fa­vo­rit. Aber wir wol­len an die Leis­tung vom 2:2 beim DSC an­knüp­fen. Ver­bes­se­rungs­be­dürf­tig bei uns ist die Chan­cen­aus­wer­tung. Ein Punkt soll­te bei uns blei­ben.“ Feh­len wer­den Nguy­en (be­ruf­lich ver­hin­dert) und der ver­letz­te Gram­bow (Na­sen­bein ge­bro­chen). Flin­gerns Trai­ner Vol­ker Als­le­ben be­fin­det sich ge­gen­über der Vor­sai­son in ei­ner ganz neu­en Si­tua­ti­on. Da­mals muss­te er sich mit per­so­nel­len Eng­päs­sen her­um­quä­len, hat­te oft gro­ße Auf­stel­lungs­sor­gen. Jetzt hat er Per­so­nal ge­nug und muss die Spie­ler, die nicht ein­ge­setzt wer­den, bei Lau­ne hal­ten. Da­für gibt es wo­chen­tags Test­spie­le, so wie dies­mal ge­gen den Post SV (12:0). Je­der drängt in die Start­elf und Als­le­ben hat bei der Auf­stel­lung die Qu­al der Wahl. Der Trai­ner lobt be­son­ders Su­fi: „Den Mann kann ich über­all ein­set­zen. Seit Wo­chen lie­fert der schon ei­ne klas­se Leis­tung ab.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.