BV 04 - DSV 04

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT -

(RZ) Der Ta­bel­len­füh­rer kommt und Uwe Gül­dens, Trai­ner des BV 04, stöhnt: „Au­weia, jetzt geht es aus­ge­rech­net ge­gen die Tor­fa­brik.“ Wie sehr wünscht sich Gül­dens end­lich ein Er­folgs­er­leb­nis. Der Mann kann ei­nem leid tun. Bis­her konn­te er nie zwei­mal mit der ein-und der­sel­ben Mann­schaft an­tre­ten. StüZGr­mer hat er auch kei­ne mehr. Ge­gen den DSV 04 ist Scha­dens­be­gren­zung an­ge­sagt und die zu er­war­ten­de Nie­der­la­ge mög­lichst ge­ring hal­ten. „Wir tref­fen ein­fach das Tor nicht“, sagt der ver­zwei­fel­te Coach. Auf dem Tep­pich bleibt da­ge­gen DSV 04-Trai­ner Oli­ver Rö­der, ob­wohl sei­ne Mann­schaft auf der Er­folgs­wel­le schwimmt. „Mo­men­tan läuft al­les gut. Wir sind auch beim BV 04 Fa­vo­rit und wol­len die drei Punk­te mit­neh­men“, for­dert er. Ist der DSV 04 wirk­lich schon ein Auf­stiegs­fa­vo­rit? Da­zu meint Trai­ner Rö­der: „War­ten wir doch erst ein­mal die Hin­run­de ab, dann kön­nen wir uns dar­über un­ter­hal­ten.“ Beim DSV 04 fällt in je­dem Fall Sven Peters aus be­ruf­li­chen Grün­den aus. Un­ge­wiss ist der Ein­satz der ver­letz­ten Hei­li­ger und Ja­vier Lopez.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.