DSC-Her­ren und Trai­ner van Le­mel ge­hen ge­trenn­te We­ge

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT -

(JP) Kei­ne 16 Mo­na­te währ­te die Amts­zeit von Ro­bert van Le­mel als Trai­ner der Her­ren des DSC 99. An­fang Ju­ni 2009 hat­ten sich der DSC und sein Trai­ner­ge­spann Arno Be­wig/Jörg Mül­ler plötz­lich ge­trennt, be­reits ei­ne Wo­che spä­ter stand der neue Mann pa­rat. In der Hal­len­sai­son 2009/10 führ­te er sein Team in der 2. Bun­des­li­ga auf den zwei­ten Rang, nur ei­nen Punkt hin­ter Auf­stei­ger DSD. Jetzt, nach nur drei Spie­len der neu­en Feld­sai­son, ist das En­ga­ge­ment aber be­reits wie­der be­en­det. Der Sai­son­auf­takt war bei den Ger­res­hei­mern al­les an­de­re als gut, denn zu­nächst muss­ten sie zwei Nie­der­la­gen hin­neh­men, be­vor am Wo­che­n­en­de der ers­te Er­folg ver­bucht wur­de. Die ma­ge­re Bi­lanz soll aber nicht der Grund für die Tren­nung ge­we­sen sein. Fa­mi­liä­re Grün­de wa­ren aus­schlag­ge­bend und so trenn­te man sich im ge­gen­sei­ti­gen Ein­ver­neh­men. Auch war die wei­te Ent­fer­nung zu van Le­mels Hei­mat­ort Arn­heim ein Grund, wo­bei die Ent­fer­nung nach wie vor die glei­che wie bei sei­nem Amts­an­tritt ist. Ob­mann Tho­mas Cot­ta lei­tet vor­über­ge­hend das Trai­ning, will bei der Su­che nach ei­nem neu­en Mann aber nichts über­stür­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.