Ein Köl­ner re­giert Bilk

Beim mor­gi­gen Re­gi­ments-Krö­nungs­ball wird ein Mann ge­ehrt, der aus der gro­ßen Nach­bar­stadt am Rhein stammt. Dies be­weist: In Bilk kann je­der Kö­nig wer­den.

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STADTTEIL-NACHRICHTEN -

Ja! End­lich!“ Das war Mar­tin Ull­manns ers­ter Ge­dan­ke nach dem Kö­nigs­schuss. Denn Kö­nig im St. Se­bas­tia­nus Schüt­zen­ver­ein Düs­sel­dor­fBilk 1475 zu wer­den, das hat­te sich der Köl­ner schon lan­ge ge­wünscht. Wo­mit ein­mal mehr be­wie­sen ist: Die Bil­ker Schüt­zen sind welt­of­fen, to­le­rant, und in Bilk darf wirk­lich je­der Kö­nig wer­den – selbst ein Köl­ner. So wer­den mor­gen beim Bil­ker Krö­nungs­ball im Ga­la-Fest­zelt an der Ubier­stra­ße im Bei­sein zahl­rei­cher Eh­ren­gäs­te aus Po­li­tik, Kir­che, Wirt­schaft und Brauch­tum der 37-Jäh­ri­ge und sei­ne Frau Regina wür­de­voll ge­krönt.

Für den Zu­sam­men­halt

Ull­mann war vie­le Jah­re lang von Trois­dorf aus im Schieß­sport er­folg­reich, bis es ihn nach Düsseldorf zog, wo er sei­ne Frau Regina ken­nen und lie­ben lern­te. Sie steht ihm als Kö­ni­gin zur Sei­te und das mit vol­ler Kraft, wie sie be­tont. Zu­sam­men ha­ben die bei­den vier Kin­der. Die äl­tes­te Toch­ter Jes­si­ca hat im Som­mer ge­hei­ra­tet, Phil­ipp ist beim Bil­ker Tam­bour­corps ak­tiv, und die bei­den Zwil­lin­ge ste­hen mit ih­ren acht Jah­ren mit­ten­drin und sind über­all da­bei. Ull- mann, von Be­ruf Eis-und Schwimm-Meis­ter, ist seit 1981 Mit­glied der An­to­ni­us Kom­pa­nie. Im Ja­nu­ar wähl­ten ihn die Ka­me­ra­den zum ers­ten Haupt­mann. Wich­tig in der Ver­eins­ar­beit sind ihm der Zu­sam­men­halt der Ge­ne­ra­tio­nen, ins­ge­samt die Ge­mein­schaft und da­mit all das, was das Schüt­zen­le­ben eben aus­macht. Ähn­lich sieht es Regina Ull­mann, die ur­sprüng­lich nie et­was mit so ei­ner „Ver­eins­meie­rei“ zu tun ha­ben woll­te, nun aber ih­ren Kö­nig be­geis­tert un­ter­stützt. Zu­dem en­ga­giert sie sich für den Zu­sam­men­halt der Frau­en.

So ver­wun­dert es nicht, wenn auch die­ses Re­gi­ments­kö­nigs­paar dem so­zia­len Ge­dan­ken des Ver­eins ent­spricht. Mar­tin und Regina wol­len auf Blu­men und Ge­schen­ke wäh­rend ih­res Kö­nigs­jahrs ver­zich­ten und statt­des­sen Spen­den für das Kin­der­heim St. Ra­pha­el Haus an der Ober­bil­ker Al­lee sam­meln.

Tief im Bil­ker Schüt­zen­we­sen ver­an­kert ist das neue Jung­schüt­zen­kö­nigs­paar, das eben­falls mor­gen Abend ge­fei- ert wird. Denn der Na­me Mül­ler ist in Bilk Pro­gramm. Schließ­lich ist Ul­rich Mül­ler, der Va­ter von Ga­ry und Sha­ri Mül­ler, selbst Eh­renmit­glied und Sport­wart des Ver­eins, gleich­zei­tig Vor­sit­zen­der des Schüt­zen­be­zirks Düsseldorf 041 mit mehr als 6000 Mit­glie­dern. Au­ßer­dem war er 2000/2001 Re­gi­ments­kö­nig der Bil­ker Schüt­zen. So ver­wun­dert es nicht, dass der bald 18-jäh­ri­ge Ga­ry Mül­ler nun auf der Lis­te der Jung­schüt­zen­kö­ni­ge auf­taucht und ihm zur Sei­te sei­ne 16-jäh­ri­ge Schwes­ter Sha­ri steht. Bei­de sind üb­ri­gens schon im Al­ter von drei Jah­ren als Pa­gen im Bil­ker Schüt­zen­zug mit­ge­zo­gen. RPS

FO­TOS (2): SCHÜT­ZEN BILK

Als ein­zi­ger Schüt­zen­ver­ein Düs­sel­dorfs krönt der Bil­ker sei­ne neu­en Kö­nigs­paa­re bei ei­nem ei­ge­nen Krö­nungs­ball au­ßer­halb des Fes­tes. In die­sem Jahr freu­en sich Regina und Mar­tin Ull­mann über die Eh­re.

Sha­ri und Ga­ry Mül­ler sind das neue Jung­schüt­zen­kö­nigs­paar.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.