Aus­ga­ben für Asyl­be­wer­ber er­rei­chen Tief­stand

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - POLITIK -

WIESBADEN (RP) Die Leis­tun­gen für Asyl­be­wer­ber sind in Deutsch­land im ver­gan­ge­nen Jahr um 6,4 Pro­zent ge­gen­über 2008 ge­sun­ken. Sie er­reich­ten da­mit den tiefs­ten Stand seit 1995. Das teil­te das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt in Wiesbaden mit. Ins­ge­samt wur­den 788,8 Mil­lio­nen Eu­ro aus­ge­zahlt. Gut drei Vier­tel wur­den für Re­gel­leis­tun­gen ge­zahlt, die den täg­li­chen Be­darf ab­de­cken sol­len. Ein Vier­tel wur­de für be­son­de­re Leis­tun­gen bei Krank­heit, Schwan­ger­schaft oder Ge­burt ge­zahlt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.