Lohn­steu­er­kar­te wird ab 2011 elek­tro­nisch

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

DÜSSELDORF (dapd) In die­sem Jahr bleibt die Post mit der neu­en Lohn­steu­er­kar­te aus. Künf­tig wird das far­bi­ge Do­ku­ment durch ein elek­tro­ni­sches Ver­fah­ren er­setzt, wie das Düs­sel­dor­fer Fi­nanz­mi­nis­te­ri­um mit­teil­te. „Die Lohn­steu­er­kar­te in Pa­pier­form ge­hört bald der Ver­gan­gen­heit an und wird durch ein zeit­ge­mä­ßes und vor al­lem bür­ger­freund­li­ches elek­tro­ni­sches Ver­fah­ren er­setzt“, sag­te Fi­nanz­mi­nis­ter Nor­bert Wal­ter-Bor­jans (SPD). Des­we­gen sei die Lohn­steu­er­kar­te 2010 auch für das Jahr 2011 bis zur Ein­füh­rung des elek­tro­ni­schen Ver­fah­rens gül­tig. Für die er­folg­rei­che Um­stel­lung sei es not­wen­dig, dass al­le Ar­beit­ge­ber die Lohn­steu­er­kar­ten ih­rer Ar­beit­neh­mer für 2010 noch auf­be­wah­ren und nicht am En­de des Jah­res ver­nich­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.