Aus­schuss be­grüßt Wohn­hoch­häu­ser

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

(rei) Im Quar­tier Cen­tral ent­steht ein neu­es Stadt­vier­tel mit Woh­nen und Bü­ros. Die bis­he­ri­ge Pla­nung: Auf dem 360 000 Qua­drat­me­ter gro­ßen Are­al des ehe­ma­li­gen De­ren­dor­fer Gü­ter­bahn­hofs soll­ten 1500 Woh­nun­gen und knapp 160 000 Qua­drat­me­ter Bü­ro­flä­chen ent­ste­hen. Auf den bis­her al­lein für Bü­ro­flä­chen vor­ge­se­he­nen Bau­fel­dern zwi­schen Wehr­hahn und Fran­klin­brü­cke wird der neue Ei­gen­tü­mer, der Köl­ner Pro­jekt­ent­wick­ler Pan­di­on AG, jetzt aber 300 Woh­nun­gen statt neu­em Bü­ro­raum bau­en. In zwei je­weils 55 Me­ter ho­hen Wohn­hoch­häu­sern gibt es auf 17 Ge­schos­sen je­weils 100 Woh­nun­gen, au­ßer­dem sind wei­te­re 100 Woh­nun­gen in nor­ma­lem Wohn­ge- schoss­bau vor­ge­se­hen. Der Aus­schuss für Woh­nungs­we­sen und Mo­der­ni­sie­rung be­grüß­te ges­tern sol­che Plä­ne. Die bei­den Grund­stü­cke lie­gen zwi­schen Tou­lou­ser Al­lee und Ber­ty-Al­brecht-Park. Bau­be­ginn für die bei­den Bau­rie­gel ist 2011 be­zie­hungs­wei­se 2012.

Die Ver­wal­tung hat bis­her ei­ne An­fra­ge für die Grund­stü­cke vor­lie- gen. Jetzt wer­de die Qua­li­fi­zie­rung über ei­nen Wett­be­werb an­ge­sto­ßen, hieß es in der Stel­lungs­nah­me der Ver­wal­tung. Nach­fra­gen, ob bei neu­en Wohn­be­bau­un­gen auch ei­ne So­zi­al­bin­dung zu ei­nem be­stimm­ten An­teil mög­lich ist, be­ant­wor­te­te So­zi­al­de­zer­nent Burk­hard Hintz­sche: „Nur für Häu­ser mit ma­xi­mal vier Ge­schos­sen“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.