Stadt­wer­ke bau­en Kraft­werk in Hes­sen

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF - VON MICHAEL BROCKERHOFF

Im Heiz­kraft­werk Ga­rath ha­ben die Stadt­wer­ke be­wie­sen, dass sie mit Holz als Brenn­stoff für Kraft­wer­ke um­ge­hen kön­nen. Ihr Wis­sen wen­den sie jetzt auch in Süd­hes­sen an. Dort bau­en sie in dem klei­nen Ort Ho­sen­feld ein Block­heiz­kraft­werk, das mit Holz­pel­lets be­feu­ert wird. Der Düs­sel­dor­fer Ener­gie­ver­sor­ger ist dort im Rah­men ei­nes Contrac­ting-Pro­jek­tes mit der Ener­gie­pel­let Ho­sen­feld ins Ge­schäft ge­kom­men. „Die­ses maß­ge­schnei­der­te Pro­jekt ist ein Baustein un­se­res Kon­zepts, im Mix der Strom­er­zeu­gung den An­teil der re­ge­ne­ra­ti­ven Ener­gi­en zu er­hö­hen“, sag­te Stadt­wer­kespre­cher Michael Pütz­ho­fen.

Et­wa 100 An­la­gen in ganz Deutsch­land be­trei­ben die Stadt­wer­ke als Contrac­ting-Pro­jekt. Sie lie­fern die Tech­nik, fi­nan­zie­ren den Bau und be­trei­ben klei­ne­re Block­heiz­kraft­wer­ke zu ei­nem ver­trag­lich aus­ge­han­del­ten Ener­gie­preis. Der Ver­trags­part­ner spart auf die­se Wei­se die In­ves­ti­ti­ons­kos­ten, die Stadt­wer­ke ha­ben fes­te Ener­gie­Ab­neh­mer. Die meis­ten die­ser Contrac­ting-Pro­jek­te ver­brau­chen re­ge­ne­ra­ti­ve Ener­gi­en. In Ho­sen­feld kam Holz als Ener­gie­quel­le in­fra­ge, weil ein Sä­ge­werk sei­ne Holz­ab­fäl­le ver­wer­ten will. Sie wer­den zu klei­nen Stü­cken, den Pellets, ge­formt. Das Ver­bren­nen des Hol­zes ist CO2-neu­tral und da­mit kli­ma­freund­lich.

Au­ßer­dem ist das Block­heiz­kraft­werk, das zu­gleich Strom und Wär­me fürs Hei­zen pro­du­ziert, ener­gie­spa­rend. „Et­wa 4000 Haus­hal­te kön­nen aus die­ser An­la­ge mit Strom ver­sorgt wer­den, da­mit ge­lan­gen et­wa 16 000 Ton­nen CO2we­ni­ger in die Luft“, sag­te Michael Pütz­ho­fen.

Maß­ge­schnei­der­te An­la­gen

Der Be­trieb des Block­heiz­kraft­werks in Ho­sen­feld kann von der Schalt­zen­tra­le der Stadt­wer­ke in Düsseldorf über­wacht wer­den. Bei Stö­run­gen wer­den von hier aus Tech­ni­ker in Ho­sen­feld in­for­miert, die dann die Schä­den be­he­ben.

Für die Stadt­wer­ke ist das Contrac­ting für maß­ge­schnei­der­te An­la­gen ein wich­ti­ger Ge­schäfts­zweig, weil sie auf die­se Wei­se auf dem Markt für um­welt­freund­li­che Strom­er­zeu­gung An­tei­le ge­win­nen kön­nen. „Wir set­zen je nach Si­tua­ti­on am Ort ver­schie­de­ne er­neu­er­ba­re Ener­gi­en ein, Bio­mas­se, Bio­gas, Pho­to­vol­ta­ik und auch Wind­kraft“, so Pütz­ho­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.