Rechts­re­fe­ren­da­rin darf Kopf­tuch tra­gen

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - VORDERSEITE -

AUGS­BURG (kna) Das in Bay­ern seit acht Jah­ren gel­ten­de Kopf­tuch­ver­bot für Rechts­re­fe­ren­da­rin­nen ist rechts­wid­rig. Es han­de­le sich um ei­nen Ein­griff in die Re­li­gi­ons- und Aus­bil­dungs­frei­heit oh­ne ge­setz­li­che Grund­la­ge, ent­schied das Ver­wal­tungs­ge­richt Augs­burg. Die baye­ri­sche Lan­des­re­gie­rung kün­dig­te Be­ru­fung an. Ge­klagt hat­te ei­ne Ju­ra-Stu­den­tin mit deut­scher und pa­kis­ta­ni­scher Staats­an­ge­hö­rig­keit im so­ge­nann­ten Vor­be­rei­tungs­dienst. Das Ober­lan­des­ge­richt Mün­chen hat­te ihr auf­er­legt, bei Auf­trit­ten mit Au­ßen­wir­kung kein Kopf­tuch zu tra­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.