Chro­nik der Er­eig­nis­se

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STIMME DES WESTENS -

31. De­zem­ber 2015 Rund um den Köl­ner Haupt­bahn­hof wer­den Hun­der­te Frau­en se­xu­ell be­läs­tigt, vie­le Op­fer wer­den au­ßer­dem be­raubt. Neu­jahr Am Mor­gen ge­hen die ers­ten An­zei­gen ein. Dar­in ist auch von se­xu­el­len Über­grif­fen die Rede. Die Köl­ner Po­li­zei schreibt, die Fei­er­lich­kei­ten in Köln sei­en fried­lich ver­lau­fen. 2. Ja­nu­ar Die Köl­ner Po­li­zei rich­tet ei­ne Son­der­er­mitt­lungs­grup­pe ein. Es lie­gen 30 An­zei­gen vor. 4. Ja­nu­ar Die Po­li­zei gibt ei­ne Pres­se­kon­fe­renz. Po­li­zei­prä­si­dent Wolf­gang Al­bers spricht von „Straf­ta­ten ei­ner völ­lig neu­en Di­men­si­on“. Es lie­gen 60 An­zei­gen vor, ein Vier­tel da­von we­gen se­xu­el­ler Über­grif­fe. 5. Ja­nu­ar Mi­nis­ter­prä­si­den­tin Han­ne­lo­re Kraft äu­ßert sich erst­mals ge­gen­über dem „Köl­ner Stadt-An­zei­ger“zu den Über­grif­fen. 7. Ja­nu­ar Die Zahl der Straf­an­zei­gen steigt auf 121. 8. Ja­nu­ar NRW- In­nen­mi­nis­ter Ralf Jä­ger ver­setzt Al­bers in den einst­wei­li­gen Ru­he­stand.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.