Lo­kalBum­mel-App bringt In­fos aufs Han­dy

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

An­ge­bo­te und Nach­rich­ten im Vor­bei­ge­hen: Tech­nik er­mög­licht ein neu­es Shop­ping-Er­leb­nis.

MÖN­CHEN­GLAD­BACH (RP) Was Kun­den bis­her nur aus ame­ri­ka­ni­schen Shop­ping-Cen­tern oder von der Lon­do­ner Ein­kaufs­stra­ße Re­gent Street ken­nen, gibt es jetzt auch in Ge­schäf­ten und Bus­sen am Nie­der­rhein: pass­ge­naue In­for­ma­tio­nen wie An­ge­bo­te oder Gut­schei­ne, die im Vor­bei­ge­hen als Push-Nach­rich­ten auf das Smart­pho­ne kom­men. Mög­lich ma­chen das die neue Lo­kalBum­mel-App in Ver­bin­dung mit Be­a­cons. Mit die­sen klei­nen Blue­tooth-Si­gnal­ge­bern ha­ben die Ver­kehrs­be­trie­be der NEW mit Hil­fe der Rhei­ni­schen Post Me­di­en­grup­pe und der Lo­kalBum­melGm­bH ih­re kom­plet­te Bus­flot­te aus­ge­stat­tet. In 230 Bus­sen kön­nen die Kun­den kos­ten­los die Rheinische Post als ePa­per le­sen. Wer sich ei­ner aus­ge­wähl­ten Bus­hal­te­stel­le und ei­nem der bei­den Kun­den­cen­tern in Mön­chen­glad­bach und Vier­sen nä­hert, be­kommt au­to­ma­tisch In­for­ma­tio­nen zum Fahr­plan in Echt­zeit. Die ein­zi­gen Vor­aus­set­zun­gen, um die Si­gna­le der Be­a­cons zu emp­fan­gen: Die Smart­pho­ne-Be­sit­zer müs­sen sich ein­mal die nö­ti­ge App her­un­ter­la­den und ihr Blue­tooth ak­ti­viert ha­ben. Das funk­tio­niert bei iPho­nes und An­dro­id-Ge­rä­ten.

„Be­a­cons sind ei­ne in­no­va­ti­ve Mög­lich­keit, un­se­ren Fahr­gäs­ten die In­for­ma­tio­nen zu un­se­ren Di­enst­leis­tun­gen in mo­der­ner Form an die Hand zu ge­ben“, sagt NEWVor­stand Frank Kin­der­vat­ter. Für die ame­ri­ka­ni­schen Händ­ler sind die Be­a­cons längst die wich­tigs­te Platt­form für mo­bi­les Mar­ke­ting. 7,5 Mil­li­ar­den setz­ten die ame­ri­ka­ni­schen Händ­ler al­lein im Weih­nachts­ge­schäft mit den klei­nen Sen­dern um. Die ma­chen näm­lich Kun­den, die am Ge­schäft vor­bei­kom­men, auf ak­tu­el­le An­ge­bo­te auf­merk­sam. Auch im La­den be­kom­men die Kun­den zu­sätz­li­che In­for­ma­tio­nen auf ihr Han­dy. Die Lon­do­ner Re­gent Street hat al­le Ge­schäf­te mit Be­a­cons aus­ge­stat­tet und ei­ne ei­ge­ne App ent­wi­ckelt.

Und auch in Deutsch­land set­zen im­mer mehr Händ­ler auf Be­a­cons. In den Düs­sel­dor­fer Scha­dow Aka­den sind Holl­mann Pres­se und der Su­per­Bi­oMarkt da­mit be­reits aus­ge­stat­tet. Auch die Düs­sel­dor­fer Buch­hand­lung Dietsch, die Mön­chen­glad­ba­cher Bou­tique In­si­der und TeeG­schwend­ner in zehn Fi­lia­len nut­zen die neue Tech­no­lo­gie. Das macht üb­ri­gens auch das Mön­chen­glad­ba­cher Nah­ver­kehrs­un­ter­neh­men. Die NEW spielt In­for­ma­tio­nen zum Fahr­schein­kauf mit dem Han­dy-Ti­cket, aber auch zu Prak­ti­ka im Un­ter­neh­men und zu Ver­an­stal­tun­gen aus. Sa­b­ri­na Til­lem­ans, Pro­jekt­ma­na­ge­rin Cross­me­dia, er­klärt, war­um die Rheinische Post Me­di­en­grup­pe auf die neue Tech­no­lo­gie setzt: „Als Me­di­en­grup­pe möch­ten wir lo­ka­le Un­ter­neh­men bei der Di­gi­ta­li­sie­rung un­ter­stüt­zen und un­se­ren Nut­zern hilf­rei­che und mo­der­ne An­wen­dun­gen bie­ten, von de­nen sie im All­tag pro­fi­tie­ren.“ In­fo Die App gibt es kos­ten­los im App Sto­re und im Goog­le Play Sto­re. Sie funk­tio­niert für Ge­rä­te mit Be­triebs­sys­tem iOS 8.0 so­wie An­dro­id 4.4 . Wenn Sie ei­nen QRCo­de-Scan­ner auf dem Smart­pho­ne ha­ben, kom­men Sie mit dem Co­de di­rekt zur App.

FO­TO: PRI­VAT

Ein klei­ner Sen­der schickt via Blue­tooth In­fos aufs Han­dy.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.