Fes­ti­val­be­su­cher be­kom­men Geld teil­wei­se zu­rück

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - POLITIK -

FRANKFURT/MAIN (dpa) Nach dem Ab­bruch des Mu­sik­fes­ti­vals „Rock am Ring“we­gen Un­wet­ter sol­len die Be­su­cher 40 Pro­zent des Ein­tritts­prei­ses zu­rück­be­kom­men. Das kün­dig­te die Marek Lie­ber­berg Kon­zert­agen­tur an. Man ha­be sich im ge­mein­sa­men In­ter­es­se um ei­ne fai­re Lö­sung für al­le Be­tei­lig­ten be­müht. „Rock am Ring“hat­te An­fang Ju­ni in Mendig in der Ostei­fel nach Blitz­schlä­gen mit 71 Ver­letz­ten auf be­hörd­li­che An­wei­sung ge­gen den Wil­len der Kon­zert­agen­tur ein vor­zei­ti­ges En­de ge­fun­den. Be­trof­fe­ne soll­ten sich bei CTS Even­tim bis zum 31. Ju­li mit Ori­gi­nal­ti­ckets und Bank­ver­bin­dung mel­den und ein For­mu­lar auf www.rock-am-ring.de aus­fül­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.