Ver­di: Ge­sprä­che mit Ede­ka sto­cken

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

DÜS­SEL­DORF (dpa) Nach grü­nem Licht für die Über­nah­me der Su­per­markt­ket­te Kai­ser’s Ten­gel­mann durch Deutsch­lands größ­ten Le­bens­mit­tel­händ­ler Ede­ka sind die Ta­rif­ver­hand­lun­gen mit der Ge­werk­schaft Ver­di of­fen­bar ins Sto­cken ge­ra­ten. Die Ge­werk­schaft warf Ede­ka vor, be­reits in der kom­men­den Wo­che in NRW ver­ein­bar­te Ver­hand­lungs­ter­mi­ne wie­der ab­ge­sagt zu ha­ben. Wei­te­re Ge­sprä­che sol­le es nur ge­ben, wenn die Ge­werk­schaft be­reit sei, we­sent­li­che Po­si­tio­nen auf­zu­ge­ben, sag­te ein Ver­di-Spre­cher. Ede­ka woll­te sich nicht zum Stand der Ver­hand­lun­gen äu­ßern. Man stre­be ei­ne „zü­gi­ge Ei­ni­gung“an, hieß es le­dig­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.