Fünf­jah­res­plan

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STIMME DES WESTENS -

Was des Deut­schen Ar­beits­kreis ist, das ist des Nord­ko­rea­ners Fünf­jah­res­plan. Wenn der stram­me Sta­li­nist nicht mehr wei­ter­weiß, dann schreibt er mal auf, wie es so sein soll. In fünf Jah­ren. Das Sys­tem des ge­lieb­ten Füh­rers Kim Jong Un hat näm­lich ein aus­ge­wach­se­nes Pro­blem. Für Mil­lio­nen Nord­ko­rea­ner gibt es nicht ge­nü­gend zu es­sen – sie hun­gern. Das Ka­bi­nett will nun mit Fi­sche­rei, Vieh­zucht und Land­wirt­schaft plan­mä­ßig ge­gen die Ka­ta­stro­phe an­kämp­fen. In Deutsch­land setz­ten die Na­zis eher auf Vier­jah­res­plä­ne, die DDR be­vor­zug­te ab 1950 das fünf­jäh­ri­ge Mo­dell – lie­be­voll „Ton­nen­ideo­lo­gie“ge­nannt. Dass die­se Plä­ne den vor­be­zeich­ne­ten Staa­ten nicht zur dau­er­haf­ten Exis­tenz ver­hol­fen ha­ben, ist frei­lich er­freu­lich. Nur, was be­deu­tet das ei­gent­lich für Nord­ko­rea? her

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.