Von der Ley­en in der Tür­kei

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - POLITIK - FO­TO: REU­TERS

BER­LIN/ISTAN­BUL (dpa) Nach dem Be­suchs­ver­bot für deut­sche Ab­ge­ord­ne­te ist Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­rin Ur­su­la von der Ley­en ges­tern de­mons­tra­tiv zu den Bun­des­wehr-Sol­da­ten auf dem tür­ki­schen Luft­waf­fen­stütz­punkt In­cir­lik ge­reist. Dort sprach die CDU-Po­li­ti­ke­rin mit ei­ni­gen der 240 dort sta­tio­nier­ten Sol­da­ten, die sich mit Tor­na­do-Auf­klä­rungs­flug­zeu­gen an der Be­kämp­fung der Ter­ror­or­ga­ni­sa­ti­on Is­la­mi­scher Staat (IS) be­tei­li­gen. An­ka­ra hat­te ei­nem Par­la­men­ta­ri­schen Staats­se­kre­tär des Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­ums und wei­te­ren Ab­ge­ord­ne­ten zu­vor ei­nen Be­such in In­cir­lik ver­wei­gert. Beim an­schlie­ßen­den Tref­fen mit ih­rem Amts­kol­le­gen Fi­kri Isik er­ziel­te von der Ley­en kei­nen Durch­bruch. Im Bun­des­tag wird ein Zu­sam­men­hang mit der Ar­me­ni­en­Re­so­lu­ti­on ge­se­hen, die das Vor­ge­hen des Os­ma­ni­schen Rei­ches ge­gen die Ar­me­ni­er als Völ­ker­mord be­zeich­net.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.