Ers­te Aus­stel­lung in Lüt­tichs neu­em Mu­se­um La Bo­ve­rie

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - POLITIK - VON ROLF MINDERJAHN

„En Plair Air“(„Im Frei­en“) wid­met sich dem Im­pres­sio­nis­mus. Zu se­hen sind un­ter an­de­rem Wer­ke von Re­noir, Ma­net, Mo­net und van Gogh.

So kom­for­ta­bel hat man es nicht übe­r­all. Wer mit dem Zug nach Lüt­tich in den wun­der­schö­nen Bahn­hof Guil­le­mins ein­fährt, kann nun über die nur we­ni­ge hun­dert Me­ter ent­fern­te neue schi­cke Fuß­gän­ger­brü­cke (la Pas­se­rel­le) hin­über zum Mu­se­ums­park La Bo­ve­rie schlen­dern und das blen­dend re­stau­rier­te Mu­se­um der schö­nen Küns­te „La Bo­ve­rie“be­su­chen, ei­nen kul­tu­rel­len Mei­len­stein für die Stadt.

Noch bis zum 20. Au­gust läuft hier die Aus­stel­lung „En Plein Air“(„Im Frei­en“) in Zu­sam­men­ar­beit mit dem Pa­ri­ser Lou­vre. Ne­ben Wer­ken aus Lüt­tich so­wie wei­te­ren re­nom­mier­ten bel­gi­schen und in­ter­na­tio­na­len Häu­sern sind eben auch Ge­mäl­de und Kunst­wer­ke aus dem Lou­vre aus­ge­stellt.

Die Aus­stel­lung be­schäf­tigt sich mit der Ent­ste­hung des Im­pres­sio­nis­mus. Zu se­hen sind un­ter an­de­rem Ar­bei­ten von Re­noir, Ma­net, Mo­net, Eve­n­e­po­el, Pis­sa­ro, Ce­zan­ne, Bou­din und van Gogh.

Der tech­ni­sche Fort­schritt und die so­zia­le Ent­wick­lung er­mög­lich­ten im Lau­fe des 19. Jahr­hun­derts ei­ne neue Frei­zeit­kul­tur – und gleich­zei­tig da­mit auch de­ren künst­le­ri­sche Ab­bil­dung. Es ent­stan­den per­sön­lich ge­färb­te Sze­nen am Meer, im Park und all­ge­mein in der Na­tur.

Der Park „La Bo­ve­rie“ist zu­dem ein wun­der­ba­rer Ort für Spa­zier­gän­ge, Pick­nicks, Kon­zer­te, Son­nen­bä­der – im­mer in der Nä­he der Maas, die hier ih­re wohl idyl­lischs­te Sei­te zeigt. Das im­po­san­te Ge­bäu­de des Mu­se­ums, das für die Welt­aus­stel­lung von 1905 er­rich­tet wur­de, ist ein Pa­lais mit ma­jes- tä­ti­schen Sä­len und ge­wal­ti­gen Säu­len. Der re­nom­mier­te fran­zö­si­sche Ar­chi­tekt Ru­dy Ric­ciot­ti setz­te das Kon­zept um. Das sicht­bars­te neue Ele­ment ist ei­ne ver­glas­te Ver­län­ge­rung, die wie ein neu­er Flü­gel in Rich­tung Os­ten ein­ge­fügt wor­den ist und über das Ufer des Dé­ri­va­ti­on-Ka­nals ragt. Adres­se: La Bo­ve­rie, Parc de la Bo­ve­rie 3, B-4020 Lüt­tich Öff­nungs­zei­ten: diens­tags bis sonn­tags von 10 bis 18 Uhr Park­mög­lich­keit: der Park­platz des 200 Me­ter ent­fern­ten Ein­kaufs­zen­trums Mé­di­a­cité

MONTAGE: MON­DE SAU­VA­GE

Vie­le Wild­tie­re, be­quem vom Au­to aus zu be­ob­ach­ten: Mit die­ser Ani­ma­ti­on wirbt der Tier­park um Gäs­te.

FO­TO: BEL­GI­EN-TOU­RIS­MUS

Noch bis zum 20. Au­gust ist im kom­plett re­stau­rier­ten Mu­se­um La Bo­ve­rie die Pre­mie­ren­aus­stel­lung zu se­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.