Klein­wa­gen Ford Ka heißt künf­tig Ka+

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - AUTO&MOBIL -

(tmn) Der Ge­ne­ra­ti­ons­wech­sel beim Ford Ka ver­spricht mehr Platz und prak­ti­sche De­tails. Der künf­tig un­ter dem Na­men Ka+ ge­führ­te Wa­gen wächst auf 3,93 Me­ter und be­kommt erst­mals vier Tü­ren. Der Kof­fer­raum fasst laut Ford 270 Li­ter und kann durch das Um­le­gen der asym­me­trisch ge­teil­ten Rück­bank er­wei­tert wer­den. Zur Se­ri­en­aus­stat­tung zäh­len un­ter an­de­rem sechs Air­bags und ein Ge­schwin­dig­keits­be­gren­zer. Als ein­zi­ger Mo­tor ist ein 1,2 Li­ter gro­ßer Vier­zy­lin­der im An­ge­bot, den es in zwei Leis­tungs­stu­fen gibt. Im Ba­sis­mo­dell kommt er auf 51 kW/70 PS. In der ge­ho­be­nen Va­ri­an­te leis­tet er 63 kW/85 PS. Da­mit sol­len ma­xi­mal bis zu 169 km/h mög­lich sein. Be­stel­len kann man den Ka+ ab Mit­te Ju­ni zu Prei­sen ab 9900 Eu­ro.

FO­TO: FORD

Der Klein­wa­gen be­kommt erst­mals vier Tü­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.