SC West kämpft mit Per­so­nal­pro­ble­men

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - SPORT - VON CHRIS­TOPH ZABKAR

Im ers­ten Test­spiel der Vor­be­rei­tung ge­gen Fortu­nas U23 agiert der Fuß­ball-Ober­li­gist mit ei­ner Not­elf.

Mit drei Zu­gän­gen und drei Pro­be­spie­lern hat der Fuß­ball-Ober­li­gist SC West sein ers­tes Test­spiel der Vor­be­rei­tung be­strit­ten. Ge­gen Fortu­nas U23 konn­ten die Ober­kas­se­ler die Par­tie lan­ge aus­ge­gli­chen gestal­ten, aber nach dem Sei­ten­wech­sel er­höh­te der Fa­vo­rit den Druck und setz­te sich letzt­lich mit 2:0 durch.

„In die­ser Kon­stel­la­ti­on wer­den wir ver­mut­lich nie mehr auf­tre­ten, da­für bin ich mit dem Auf­tritt aber ganz zu­frie­den“, mein­te SCW-Trai­ner Mar­cus John nach der Par­tie. Da­bei stand dem 41-Jäh­ri­gen ein be­trächt­li­cher Teil des Ka­ders nicht zur Ver­fü­gung, denn ne­ben ei­ni­gen Ur­lau­bern muss Tim Kos­ma­la wei­ter­hin sei­ne Sper­re ab­sit­zen, Den­nis Or­del­hei­de ist ver­letzt und Zu­gang Mer­veil Te­ka­dio­mo­na be­fin­det sich zur­zeit im Auf­bau­trai­ning. Das Trio saß ge­mein­sam mit Mu­rat Yil­diz, der als Ver­stär­kung von Fortu­nas U19 zu den Blau-Wei­ßen ge­wech­selt ist, auf der Bank. Doch auch die ers­te Trai­nings­wo­che des Youngs­ters hielt ei­ne Hi­obs­bot­schaft be­reit. „Mu­rat hat sich im Trai­ning das Knie ver­dreht. Die ers­te Dia­gno­se lau­tet Me­nis­kus­riss – wenn sich das be­stä­tigt, wä­re das sehr schlecht für uns“, be­rich­tet John. Ent­spre­chend stell­te sich sei­ne Elf von al­lei­ne auf.

So stand Zu­gang Se­bas­ti­an Sie­ben­bach (FC Bü­de­rich) erst­mals zwi­schen den Pfos­ten und bil­de­te ge­mein­sam mit In­nen­ver­tei­di­ger Mar­kus Zim­mer­mann (TV Kal­kum- Witt­la­er) und den im de­fen­si­ven Mit­tel­feld agie­ren­den Fa­bio Fors­ter (1. FC Kle­ve) ein Teil­ge­rüst der De­fen­si­ve. Al­le drei Spie­ler ha­ben tags zu­vor noch ei­ne Tak­tik­ein­wei­sung von John er­hal­ten und soll­ten die Vor­ga­ben auf dem Platz um­set­zen. „Ich ha­be mich ei­ne St­un­de vor dem Trai­ning mit un­se­ren Zu­gän­gen un­ter­hal­ten und die Tak­tik­ta­fel raus­ge­holt. In der Ju­gend wird in die­sem Be­reich mei­ner Mei­nung nach zu we­nig ge­macht. Doch ge­ra­de jetzt bei der EM sieht man bei den klei­nen Teams, wie viel man mit ei­ner gu­te Tak­tik viel er­rei­chen kann“, be­rich­tet John. Da­bei prä­fe­riert der Coach ein kla­res und sau­be­res Pass-

Mar­cus John spiel aus der Tie­fe. Ge­dan­ken­lo­ses Ge­hol­ze ist bei ihm fehl am Platz.

Wäh­rend die drei ge­nann­ten Ak­teu­re dem Ka­der be­reits fest an­ge­hö­ren, wol­len sich Ca­nel Ce­tin (Ale­man­nia Aachen II), Ke­vin Jo­ao Lo­ba­to (TV Kal­kum-Witt­la­er) und Id­ris­sa Sow (TuS Cel­le) die­sem noch an­schlie­ßen. Als Rechts­ver­tei­di­ger hin­ter­ließ Ce­tin ei­nen „or­dent­li­chen Ein­druck“und darf sich im Trai­ning wei­ter­hin be­wei­sen. Dem Lang­zeit­ver­letz­ten Lo­ba­to war noch der Fit­ness­rück­stand an­zu­mer­ken. Ei­ne ech­te Er­schei­nung im An­griff war der groß­ge­wach­se­ne und bul­li­ge Sow, der be­reits im Vor­jahr ein Pro­be­trai­ning beim SCW ab­sol­vier­te. Trotz sei­ner Ro­bust­heit ließ der Se­ne­ga­le­se den wohl größ­ten Hoch­ka­rä­ter im Spiel fahr­läs­sig lie­gen. John hofft nun, dass sich das Trio im Trai­ning auf­drängt.

„In die­ser Kon­stel­la­ti­on wer­den wir ver­mut­lich

nie mehr auf­tre­ten“

Trai­ner des SC West

FOTO: HORSTMÜLLER

Fortu­na-Zu­gang Mar­lon Rit­ter (wei­ßer Dress) weicht der Grät­sche von Strae­lens Frederik Ver­lin­den aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.