Fortu­na II: Gal­le­ski sam­melt im Test­spiel Plus­punk­te

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - SPORT -

(lonn) Das ers­te Tor der neu­en Sai­son für Fortu­nas Zweit­ver­tre­tung war ei­nem Zu­gang vor­be­hal­ten: Se­bas­ti­an van San­ten (Vik­to­ria Köln) sto­cher­te nach dem Sei­ten­wech­sel ei­ne Her­ein­ga­be von Tim Gal­le­ski über die Li­nie (50.). Kurz vor dem En­de er­höh­te der ehe­ma­li­ge U19Ka­pi­tän Le­wis Bia­de auf 2:0 (87.) und mach­te da­mit den Test­spiel­Sieg ge­gen den Fuß­ball-Ober­li­gis­ten SC West per­fekt.

Die neu­for­mier­te U23, die in der Of­fen­si­ve mit vier Neu­ver­pflich­tun­gen be­gann, of­fen­bar­te in den ers­ten 45 Mi­nu­ten noch ei­ni­ge Ab­stim­mungs­pro­ble­me. Vor al­lem im Spiel nach vor­ne blieb zu­nächst vie­les Stück­werk, und das sonst so flüs­si­ge Kom­bi­na­ti­ons­spiel ent­wi­ckel­te sich auch erst, als es mehr und mehr in Rich­tung Pau­se ging. Trai­ner Tas­kin Aks­oy zeig­te sich her­nach den­noch ver­söhn­lich. „Wir ha­ben ei­ne ab­so­lut neue Mann­schaft, die sich erst­mal fin­den muss – das hat man ge­se­hen“, er­klär­te der Fuß­bal­lleh­rer. „Da stim­men die Ab­läu­fe noch nicht, da­zu kommt nach ei­ner in­ten­si­ven Trai­nings­wo­che die Mü­dig­keit, so dass uns ein we­nig die Fri­sche ge­fehlt hat.“

Nichts­des­to­trotz brach­te die Be­geg­nung auch ei­ni­ge Licht­bli­cke her­vor. Vor al­lem Gal­le­ski sam­mel­te nach sei­ner Ein­wechs­lung auf der lin­ken Sei­te flei­ßig Plus­punk­te. Der ehe­ma­li­ge deut­sche U18-Na­tio­nal­spie­ler über­zeug­te nicht nur als stän­di­ger Of­fen­si­v­an­trei­ber, son­dern be­rei­te­te auch bei­de Tref­fer vor. Da­zu ge­fiel To­bi­as Lip­pold als prä­zi­ser Pass­ge­ber in der In­nen­ver­tei­di­gung so­wie Zu­gang Rid­van Bal­ci (TuS Erndte­brück) als Un­ru­he­herd auf bei­den Flü­geln.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.