Mi­nor Vic­to­ries – ei­ne Mi­ni-Su­per­group

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - ROCK UND POP -

(sep) „Su­per­group“ist der Mu­sik­jour­na­list schnell zu ur­tei­len ge­neigt, wenn sich Mu­si­ker be­kann­ter Bands ver­ei­nen. Die neue Band Mi­nor Vic­to­ries kann man al­len­falls Mi­ni-Su­per­group nen­nen. Mu­si­ker von Slow­di­ve, Mog­wai und den Edi­tors ha­ben sich hier zu­sam­men­ge­schlos­sen. Über­aus su­per ist aber das Er­geb­nis: Die Post­rock-Songs klin­gen stets wie das Ge­wit­ter kurz vor dem Aus­bruch. Sän­ge­rin Ra­chel Gos­well (Slow­di­ve) gibt dem Pro­jekt die Stim­me, sie flüs­tert und fleht – mit Strei­chern und kräf­ti­gen Drums knis­tert die­ser Sound. ei­nem Cre­scen­do von Strei­chern en­den, wäh­rend auf Num­mer 2 ein schwel­len­des Har­mo­ni­um das Fun­da­ment für die von Ro­bert De Ni­ro ge­spro­che­ne Sto­ry bil­det. Die von Wood­kid und Nils Frahm kom­po­nier­te Film­mu­sik ist for­mal völ­lig un­spek­ta­ku­lär, wer sich aber auf sie ein­lässt, wird ei­nen Gän­se­schau­er nach dem an­de­ren be­kom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.