Bet­ti­na Böt­tin­ger wird heu­te 60

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - FERNSEHEN -

Zu ih­rer Pa­ra­de­dis­zi­plin kam Bet­ti­na Böt­tin­ger eher durch Zu­fall – als No­ter­satz für Ro­ger Wil­lem­sen, der ei­gent­lich für ei­ne WDR-Talk­show ein­ge­plant war. 1993 läuft erst­mals „B. trifft“, bald wird die Sen­dung ein Klas­si­ker. Zwei Gäs­te, die vor­her nicht wis­sen, wer der an­de­re Gast ist, spre­chen über ein ver­bin­den­des The­ma.

Seit den 80ern ar­bei­tet Bet­ti­na Böt­tin­ger für den West­deut­schen Rund­funk (WDR). Die gro­ße dau­er­haf­te Talk­show in der ARD hat sie nicht mo­de­riert. Aber wenn am Frei­tag­abend die St­un­de der Talk­shows in den drit­ten Pro­gram­men schlägt, ge­hört sie mit dem „Köl­ner Treff“zu den be­lieb­tes­ten Gast­ge­bern. Heu­te wird sie 60 Jah­re alt.

Be­ruf­lich war­tet wo­mög­lich bald noch mehr Ar­beit auf sie. Der WDR wol­le den Talk „Ih­re Mei­nung“fort­set­zen, bei dem sich Zu­schau­er zu kon­tro­ver­sen The­men äu­ßern kön­nen. Zu ih­rem Ge­burts­tag hat Böt­tin­ger al­ler­dings auch ei­ne pri­va­te Kon­tro­ver­se lö­sen müs­sen. Wo fei­ert sie als Düs­sel­dor­fe­rin in Köln? Die Fei­er steigt in Köln – mit ei­nem Düs­sel­dor­fer Kö­bes. dpa

FOTO: DPA

Ei­ne Düs­sel­dor­fe­rin in Köln.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.