Räu­ber rei­ßen zwei Frau­en die Ket­te vom Hals

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

(stz) Räu­ber ha­ben am Frei­tag­nach­mit­tag in Rath und De­ren­dorf zwei Frau­en Ket­ten vom Hals ge­ris­sen. Wie die Po­li­zei mit­teilt, wur­de an der Brack­ler Stra­ße ei­ne 45-Jäh­ri­ge an­ge­sto­ßen. Dann wur­den ihr drei Ket­ten vom Hals ge­ris­sen. An­schlie­ßend flüch­te­te der Tä­ter. Er wird wie folgt be­schrie­ben: Et­wa 1,70 Me­ter groß, 30 Jah­re alt, dunk­le Ho­se und Ja­cke, dar­un­ter ein schwar­zes Shirt, da­zu trug er ei­ne schwarz-wei­ße Kap­pe. Der zwei­te Fall er­eig­ne­te sich auf dem Nord­fried­hof. Dort frag­te ein Mann ei­ne 80-jäh­ri­ge Frau, die mit ih­rer Schwes­ter am Gr­ab ih­res Man­nes war, nach Feu­er. Bei der Rück­ga­be des Feu­er­zeu­ges riss der Tä­ter ihr die Gold­ket­te vom Hals. Er soll 30 bis 40 Jah­re alt sein, et­wa 1,80 Me­ter groß, schlank, mit süd­län­di­schem Aus­se­hen, schwar­zen kur­zen ge­lock­ten Haa­ren und Bart, ge­klei­det mit hel­ler Ho­se und blau­em Pul­li.

Hin­wei­se von Zeu­gen nimmt das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 13 „EK Band“ent­ge­gen un­ter der Te­le­fon­num­mer 0211 8700.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.