Eh­ren­amt­ler re­pa­rie­ren Fahr­rä­der

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

GER­RES­HEIM (nab) Die ers­te mo­bi­le Fahr­rad­werk­statt für Be­dürf­ti­ge und Flücht­lin­ge des Ger­res­hei­mer „Netz ge­gen Ar­mut“ist gut an­ge­nom­men wor­den. „Über 15 Per­so­nen, Er­wach­se­ne wie Kin­der, ha­ben un­ser An­ge­bot ge­nutzt. Das freut uns“, sagt Bea­te Al­bert vom Quar­tier­s­pro­jekt „Ger­res­heim lebt Nach­bar­schaft“und fügt hin­zu: „Es ist toll, wenn man das Strah­len in den Ge­sich­tern sieht und weiß, dass man den Men­schen da­mit hel­fen kann.“Fünf wei­te­re eh­ren­amt­li­che Hel­fer un­ter­stütz­ten Bea­te Al­bert bei der mo­bi­len Fahr­rad­werk­statt beim Som­mer­fest der evan­ge­li­schen Kir­che auf der Ge­mein­de­flä­che an der Har­den­berg­stra­ße. Die ge­mein­nüt­zi­ge Ak­ti­on wird von meh­re­ren Initia­ti­ven un­ter­stützt.

„Wir ha­ben et­wa 25 al­te Fahr­rä­der, auch Hel­me und Schlös­ser ge­spen­det be­kom­men“, sagt Al­bert, die ges­tern die Werk­statt ko­or­di­nier­te. Sie war es, die den Über­blick be­hielt und wuss­te, wo al­les ver­staut war – ob die Kis­te mit den Er­satz­tei­len oder die Rä­der. Werner Rom­mel, No­ra Blum und die an­de- ren frei­wil­li­gen Hel­fer re­pa­rier­ten zu­sam­men mit den neu­en Er­wer­bern die Rä­der. Nicht je­des ge­spen­de­te Fahr­rad war fahr­taug­lich, manch­mal funk­tio­nier­te nur das Licht nicht oder ein Schlauch muss- te ge­tauscht wer­den, teil­wei­se wa­ren die Rä­der aber fast schrott­reif. Bea­te Al­bert und ihr Team ta­ten al­les, um die Draht­esel ver­kehrs­si­cher zu ma­chen.

Auch ei­ge­ne Rä­der, die man­che Be­su­cher mit­brach­ten, wur­den re­pa­riert oder ge­gen ein an­de­res ge­tauscht. Der elf­jäh­ri­ge Je­re­my brach­te sein al­tes Rad und nahm ein ge­brauch­tes blau-sil­ber­nes mit. „Und ein blau­es Schloss ha­be ich da­zu be­kom­men“, sagt er stolz.

Man­che ha­ben über­haupt kein Fahr­rad. So wie Mah­boob Nia­kan, die seit zwei Jah­ren in Ger­res­heim lebt. „Ich kann jetzt end­lich mit mei­nen Kin­dern zu­sam­men Rad­fah­ren, zur Schu­le mit­fah­ren. Das ist schön“, sagt die jun­ge Ira­ne­rin.

Die zwei­te mo­bi­le Fahr­rad­werk­statt fin­det am 20. Au­gust statt. Kon­takt: Bea­te Al­bert, Tel. 0157/ 30700388.

FOTO: ENDERMANN

Sechs eh­ren­amt­li­che Hel­fer ga­ben sich gro­ße Mü­he, die ge­spen­de­ten Fahr­rä­der wie­der ver­kehrs­si­cher zu ma­chen.

RP-FOTO: AN­NE ORTHEN

Ri­douan (12 Jah­re) beim To­re schie­ßen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.