Fuß­ball oh­ne Fans ist nicht vor­stell­bar

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - FUßBALL-EM 2016 -

Grell­bunt, furcht­ein­flö­ßend­wild oder krass-rot – die Fans auf den Tri­bü­nen ge­hö­ren zur Eu­ro wie die Elf­me­ter­kri­mis zu den K.o.-Spie­len in die­sem Vier­tel­fi­na­le. Wenn ich die Au­gen schlie­ße und die Bil­der der EM ab­lau­fen las­se, dann sind im­mer auch je­de Men­ge Ka­me­ra­schwenks über die Zu­schau­er­rän­ge da­bei.

Na­tür­lich auch die der Is­län­der. An die 30.000 An­hän­ger reis­ten ih­rem Team von der Nord­land­in­sel nach. Ein Land, ge­schlos­sen hin­ter sei­ner Elf. Da passt es ins Bild, dass Gud­ni Jo­han­nes­son, der zu­künf­ti­ge is­län­di­sche Prä­si­dent, die ihm zu­ste­hen­de VIP-Kar­te dan­kend ab­lehn­te. Ne­ben Frank­reichs Hol­lan­de auf der Tri­bü­ne Platz neh­men? Nei takk! Was über­setzt „Nein dan­ke“heißt. Jo­han­nes­son ver­folg­te die Be­geg­nung lie­ber ge­mein­sam mit den Fans auf der Tri­bü­ne.

Ver­hin­dern konn­ten er und die tau­send­fa­che, stimm­star­ke Un­ter­stüt­zung der Is­län­der die 2:5-Nie­der­la­ge ge­gen die Équi­pe tri­co­lo­re nicht. Egal – wenn wir in ei­ni­gen Jah­ren an die­se Eu­ro den­ken, wer­den wir wohl im­mer die bär(t)igen Nord­eu­ro­pä­er vor uns se­hen. „Ég er ko­minn heim“(„Ich bin heim­ge­kom­men“) heißt ei­nes ih­rer Lie­der, mit de­nen sie durch die Sta­di­en Frank­reichs ge­zo­gen sind. Lei­der gilt das nun sym­bo­lisch auch für ih­re Rück­rei­se.

Heim­fah­ren? Genau das wol­len die Wa­li­ser so lan­ge wie mög­lich hin­aus­zö­gern. Und sie las­sen es laut­stark hö­ren: „Don’t ta­ke me ho­me!“Am Frei­tag­abend in Lil­le san­gen sie es in wun­der­schö­ner End­los-Schlei­fe. Ganz ehr­lich: Wer will da „Stop“sa­gen?

Die deut­sche Elf setz­te am Sams­tag fast um Mit­ter­nacht mit mü­den Bei­nen zum Freu­den­tanz an. 18 Schüs­se bis zur Ent­schei­dung – ein wah­rer Elf­me­ter-Ma­ra­thon. Und das nach hoch­kon­zen­trier­ten 120 Mi­nu­ten ge­gen Angst­geg­ner Ita­li­en. Re­spekt vor die­ser Team­leis­tung!

Nach die­sem – im wahrs­ten Sin­ne – spä­ten Tri­umph über Ita­li­en wol­len Mül­ler & Co nun am Don­ners­tag ge­gen Gast­ge­ber Frank­reich da­für sor­gen, dass die Rei­se von Schwar­zRot-Gold bis zum Fi­na­le wei­ter­geht. Ich freue mich jetzt schon auf die­ses Spiel – und min­des­tens ge­nau­so auf die Bil­der der Fans!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.