Boll rutscht in der Welt­rang­lis­te ab

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT -

(sid) Die Hoff­nun­gen des Düs­sel­dor­fer Tisch­ten­nis-Re­kord­eu­ro­pa­meis­ters Ti­mo Boll auf ei­ne Olym­pia-Me­dail­le im Ein­zel ha­ben durch sei­nen tiefs­ten Fall in der Welt­rang­lis­te seit über 14 Jah­ren ei­nen Dämp­fer er­lit­ten. Der 35-Jäh­ri­ge rutsch­te um vier Po­si­tio­nen wie­der aus den Top 10 auf Po­si­ti­on 14 ab und kann da­mit für Rio kaum noch die an­ge­streb­te Set­zung un­ter den bes­ten Acht er­rei­chen. Bes­ter Deut­scher und Nicht-Chi­ne­se ist wei­ter­hin Eu­ro­pa­meis­ter Di­mi­trij Ovt­cha­rov auf Platz fünf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.