Oet­tin­ger: Sank­tio­nen bei Haus­halts­de­fi­zi­ten

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

BRÜS­SEL (dpa) EU-Kom­mis­sar Gün­ther Oet­tin­ger for­dert EU-Sank­tio­nen ge­gen Spa­ni­en und Por­tu­gal. Bei­de Län­der hät­ten 2015 ih­re Haus­halts­ver­pflich­tun­gen nicht er­reicht. Wenn die Kom­mis­si­on ih­re Glaub­wür­dig­keit bei der Ein­hal­tung von Etat­re­geln be­wah­ren wol­le, „müs­sen wir Sank­tio­nen ge­gen Spa­ni­en und Por­tu­gal be­schlie­ßen“, sag­te der CDU-Po­li­ti­ker ges­tern der „Bild“. Der Eu­ro-Sta­bi­li­täts­pakt sieht ei­ne De­fi­zit­gren­ze von drei Pro­zent der Wirt­schafts­leis­tung vor. Län­dern, die da­ge­gen ver­sto­ßen, dro­hen Buß­gel­der, die bis­her al­ler­dings noch nie ver­hängt wur­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.