Uni­ty­me­dia star­tet ei­ge­nes Netz aus W-Lan-Hots­pots

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

KÖLN (dpa) Für Kun­den des Ka­bel­netz­be­trei­bers Uni­ty­me­dia soll mo­bi­les Sur­fen künf­tig noch be­que­mer wer­den. Das Köl­ner Un­ter­neh­men gab am Mon­tag den Start­schuss für ei­nes der größ­ten W-Lan-Net­ze in Deutsch­land. Bis zum Jah­res­en­de sol­len im Ver­brei­tungs­ge­biet von Uni­ty­me­dia 1,5 Mil­lio­nen Zu­gangs­punk­te (Wi­fi-Spots), für die Kun­den in Nord­rhein-West­fa­len, Hes­sen und Ba­den-Würt­tem­berg ver­füg­bar sein. Die Nut­zung der Zugänge sei für die In­ter­net­kun­den kos­ten­los und das An­ge­bot ab so­fort Be­stand­teil der In­ter­net­ta­ri­fe. Über W-Lan er­hiel­ten die Kun­den ei­nen Zu­gang zum Ka­bel­netz und könn­ten so die Da­ten­kon­tin­gen­te ih­rer Mo­bil­funk­ta­ri­fe scho­nen. Pri­va­te W-Lan-Hots­pots hat­te Bran­chen­pri­mus Vo­da­fo­ne Ka­bel Deutsch­land be­reits En­de 2013 ge­schal­tet, auch die Te­le­kom bie­tet ein sol­ches Pro­dukt an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.