Krea­ti­ves Fe­ri­en­pro­gramm

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF - VON JU­LIA BRABECK

Wer in den Som­mer­fe­ri­en da­heim bleibt, muss sich nicht lang­wei­len. Vie­le Kul­tur­in­sti­tu­te in der Stadt bie­ten Pro­gram­me für Krea­ti­ve an.

Die Stif­tung Schloss und Park Ben­rath hat für die ge­sam­ten Som­mer­fe­ri­en ein Pro­gramm vor­be­rei­tet. Das Na­tur­kun­de­mu­se­um kön­nen Kin­der ab sechs Jah­ren bei­spiels­wei­se mehr­mals di­ens­tags bis frei­tags mit viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben und knif­fe­li­gen Fra­gen er­for­schen. Je­der kann sich aus ei­nem um­fang­rei­chen An­ge­bot sein in­di­vi­du­el­les Pro­gramm von Tag zu Tag selbst zu­sam­men­stel­len. Re­gel­mä­ßig wird auch die The­men­füh­rung „Ver­bor­ge­ne Räu­me“an­ge­bo­ten. Da­bei kön­nen die Be­su­cher die ver­blüf­fend an­ge­ord­ne­ten und ver­steck­ten Die­n­er­trep­pen so­wie die vier ehe­ma­li­gen Gäs­teap­par­te­ments ent­de­cken. Die Füh­rung im klein­tei­li­gen Raum­pro­gramm des Zwi­schen­und Man­sar­den­ge­schos­ses gibt Ein­blick in den All­tag des Di­enst­per­so­nals so­wie der ad­li­gen Be­woh­ner vor rund 250 Jah­ren. Am 21. Au­gust kön­nen Fa­mi­li­en bei ei­ner Füh­rung durch den Ben­ra­ther Schloss­park die viel­fäl­ti­ge Tier- und Pflan­zen­welt ken­nen ler­nen. Da­bei sind al­le Sin­ne ge­fragt. In­fos un­ter Te­le­fon 0211 8997216. Im Het­jens-Mu­se­um, Schul­stra­ße 4, kön­nen un­ter an­de­rem El­tern mit Kin­dern ab acht Jah­ren am 7. Au­gust das Ma­te­ri­al Ton ken­nen ler­nen und ge­mein­sam klei­ne Kunst­wer­ke ge­stal­ten. Am 19. Ju­li dür­fen Kin­der an ei­ner Mu­se­ums­ral­ly teil­neh­men, die auch durch das Hein­rich-Hei­ne-In­sti­tut führt. Vie­le span­nen­de Auf­ga­ben müs­sen dann ge­löst wer­den, um die Kunst­chao­ten zu er­mit­teln, die ein gro­ßes Cha­os hin­ter­las­sen ha­ben. In­fos un­ter Te­le­fon 0211 8994210. Im Mu­se­um Kunst­pa­last am Eh­ren­hof 4-5 wer­den un­ter künst­le­ri­scher An­lei­tung Kur­se zu un­ter­schied­li­chen The­men für ver­schie­de­ne Al­ters­grup­pen an­ge­bo­ten. Vom 12. bis zum 15. Ju­li wer­den be­weg­li­che Fan­ta­sie-Ma­schi­nen und Fan­ta­sieFi­gu­ren, wie et­wa Welt­ver­bes­se­rungs-Ma­schi­nen oder Zei­t­rei­seMa­schi­nen ge­baut. Zur Ide­en­fin­dung wer­den die Tin­gue­ly-Kunst­wer­ke im Mu­se­um be­sich­tigt. Vom 9. bis 12 Au­gust wird drin­nen wie drau­ßen mit Far­ben ex­pe­ri­men- tiert. Rund um das Mu­se­um wer­den Far­ben ge­sucht, die dann aus Farb­pul­vern selbst her­ge­stellt wer­den. So er­fah­ren die Teil­neh­mer ganz ne­ben­bei al­les über die Che­mie der Far­ben. In­for­ma­tio­nen un­ter Te­le­fon 0211 8990100. Mahn- und Ge­denk­stät­te Wie sah das Le­ben ei­nes Kin­des in der frü­hen Nach­kriegs­zeit aus? Was be­deu­te­te es da­mals, in Zei­ten von Hun­ger und Neu­an­fang auf­zu­wach­sen, und kann man Par­al­le­len zur Ge­gen­wart zie­hen? Die­se und wei­te­re Fra­gen sol­len am 10. Au­gust in der Mah­nund Ge­denk­stät­te, Müh­len­stra­ße 29, Kin­dern ab acht Jah­ren be­ant­wor­tet wer­den. Am 12. Ju­li und 17. Au­gust kön­nen Kin­der ab 12 Jah­ren auf Geo-Ca­ching-Tour durch Ger­res­heim ge­hen. Der Stadt­teil ist vol­ler Spu­ren aus der Zeit des Na­tio­nal­so­zia­lis­mus. Aus­ge­rüs­tet mit GPSGe­rä­ten ma­chen sich die Teil­neh­mer auf die Su­che nach die­sen Or- ten und ih­ren Ge­schich­ten. In­fos un­ter Te­le­fon 0211 8996205. Das Film­mu­se­um Düs­sel­dorf, Schul­stra­ße 4, bie­tet ver­schie­de­ne Kur­se für Kin­der und Ju­gend­li­che an. Am 12. Au­gust wird bei­spiels­wei­se ein Stop-Mo­ti­on Film ge­dreht. Mit der Me­tho­de der Ein­zel­bild­schal­tung kön­nen ver­blüf­fen­de Filmtricks er­zeugt wer­den. Da­mit kön­nen et­wa Ge­gen­stän­de oder Men­schen im Film auf­tau­chen und plötz­lich ver-

FO­TO: HAJO DREES

Im Het­jens-Mu­se­um wer­den klei­ne Kunst­wer­ke aus Ton ge­stal­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.