Prei­se für aus­ge­zeich­ne­te Ki­ta-For­scher

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF - VON HOL­GER HINTZEN

Spaß mit Clown Tif­tof und Geld für zehn Haupt­ge­win­ner gab es beim Fest zum Ab­schluss der Kin­der­gar­ten-Ak­ti­on von Evo­nik und Rhei­ni­scher Post. Die Ki­ta Ot­to-Braun-Stra­ße hol­te sich den zwei­ten Platz und 2000 Eu­ro.

For­scher­drang scheint an­ste­ckend zu sein. „Als un­se­re Ki­ta zum ers­ten Mal mit­ge­macht hat, hat die Kol­le­gin fest­ge­stellt, dass die Kin­der un­heim­li­ches In­ter­es­se am Ex­pe­ri­men­tie­ren ha­ben. Und dann brach das Fie­ber aus“, be­rich­tet Ga­biHan­sen Rein­ders, Er­zie­he­rin in der Ki­ta Ot­to-Braun-Stra­ße. Seit­dem hat sich der Düs­sel­dor­fer Kin­der­gar­ten re­gel­mä­ßig an der Ak­ti­on Evo­nik Kin­de­r­uni be­tei­ligt. Ein Ei­fer, der sich jetzt aus­zahlt: Bei Krea­tiv­wett­be­werb zur Ak­ti­on be­leg­ten die For­scher von der Ot­to-Braun­Stra­ße den zwei­ten Platz und räum­ten da­mit 2000 Eu­ro ab.

Die Düs­sel­dor­fer Ki­ta war ei­ner von mehr als 800 wei­te­ren Kin­der­gär­ten, die im April zu Forscher­la­bors wur­den. Wie­der ein Re­kord: Da­mit wur­de die Teil­neh­mer­zahl von gut 760 Kin­der­gär­ten bei der 2015er Ak­ti­on noch ein­mal über­trof­fen. Drei Wo­chen lang hat die Rheinische Post ei­ne Se­rie mit An­lei­tun­gen zu na­tur­kund­li­chen Ver­su­chen ver­öf­fent­licht.

Mehr als 16.000 Jun­gen und Mäd­chen ha­ben die Ex­pe­ri­men­te mit ih­ren Er­zie­he­rin­nen und Er­zie­hern in den Kin­der­gär­ten nach­voll­zo­gen. Zu­sätz­lich gab es den Krea­tiv­wett­be­werb, für den Evo­nik In­dus­tries Geld­prei­se im Ge­samt­wert von 30.000 Eu­ro ge­stif­tet hat. Die­ser Be­trag wird an 50 Kin­der­gär­ten ver­teilt, die ei­ne Ju­ry aus Ver­tre­tern von Evo­nik und Rhei­ni­scher Post aus­ge­wählt hat.

An­nä­hernd 230 Kin­der­gär­ten ha­ben sich an die­sem Krea­tiv-Wett­streit be­tei­ligt und da­für Ba­s­tel­ar­bei­ten, Col­la­gen, Vi­de­os, Lie­der und Prä­sen­ta­tio­nen ein­ge­reicht. Die zehn Haupt­ge­win­ner wa­ren nach Es­sen zum gro­ßen Fest ein­ge­la­den.

Für die Düs­sel­dor­fer war es der Ab­schluss ei­ner span­nen­den For­scher­zeit. Die Ex­pe­ri­men­te fan­den die Kin­der so span­nend, dass selbst die Jüngs­ten aus der U3-Ab­tei­lung da­bei sein woll­ten. „Es ist toll, denn die Kin­der kön­nen da­bei ent­de­cken, dass sie selbst et­was be­wir­ken kön­nen und hin­be­kom­men“, sagt Er­zie­he­rin Ga­bi Han­sen-Rein­ders.

Den ers­ten Preis des Wett­be­werbs hol­te sich der Kin­der­gar­ten „Die klei­nen Kleck­se“aus Gre­ven­broich. Für des­sen Mi­ni-For­scher nahm sich nach der Sie­ger­eh­rung Klaus En­gel, Vor­stands­vor­sit­zen­der von Evo­nik, noch ein­mal aus­gie­big Zeit. Der ge­lern­te Che­mi­ker zog ei­nen For­scher­kit­tel über den dunk­len An­zug und er­kun­de­te mit den klei­nen Kol­le­gen, wie man mit Hil­fe von Na­tron, et­was Es­sig und Koh­len­di­oxid ei­ne Ker­ze aus­lö­schen kann.

Noch mehr for­schen sol­len auch die Kin­der an der Ot­to-Braun-Stra­ße. Ih­ren Ge­winn wol­le die Ki­ta in Ex­pe­ri­men­tier-Aus­rüs­tung in­ves­tie­ren, sagt Ga­bi Han­sen-Rein­ders: „Da­mit wir das im gro­ßen Stil be­trei­ben kön­nen.“

Noch mehr Bil­der vom Ab­schluss­fest und die Na­men al­ler 50 mit Prei­sen aus­ge­zeich­ne­ten Ki­tas sind im In­ter­net bei RP on­line zu fin­den:

www.rp-on­line.de/evo­nik­fest

RP-FO­TOS (2): ANNE ORTHEN

Wer flei­ßig forscht, hat auch Spaß ver­dient: Jun­gen und Mäd­chen aus zehn Haupt­ge­win­ner-Ki­tas fei­er­ten ges­tern das gro­ße Ab­schluss­fest der Evo­nik Kin­de­r­uni in Es­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.