Zehn Mil­li­ar­den Eu­ro für Stutt­gart 21?

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - VORDERSEITE -

STUTT­GART (dpa) Das um­strit­te­ne Bahn­pro­jekt Stutt­gart 21 könn­te die Steu­er­zah­ler und die Deut­sche Bahn AG bis zu zehn Mil­li­ar­den Eu­ro kos­ten. Of­fi­zi­ell ver­an­schlagt sind bis­her 6,5 Mil­li­ar­den. Von der Stei­ge­rung geht der Bun­des­rech­nungs­hof nach In­for­ma­tio­nen von „Stutt­gar­ter Zei­tung“und „Stutt­gar­ter Nach­rich­ten“nach mehr als drei­jäh­ri­gen Prü­fun­gen aus. Da­bei sei­en auch vie­le ver­trau­li­che DB-Un­ter­la­gen ge­sich­tet wor­den. Die Kon­troll­be­hör­de ha­be die Bun­des­re­gie­rung be­reits ge­warnt, dass die Fi­nan­zie­rung der Mehr­kos­ten in Mil­li­ar­den­hö­he völ­lig un­ge­klärt sei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.