Schäu­b­le setzt bis 2020 auf die schwar­ze Null

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STIMME DES WESTENS -

Schwar­ze Null Das Bun­des­ka­bi­nett hat die Eck­wer­te für den Bun­des­haus­halt 2017 und für den Fi­nanz­plan bis 2020 be­schlos­sen. Der Bun­des­haus­halt kommt dem­nach bis 2020 oh­ne neue Schul­den aus. Be­reits seit 2014 ent­spre­chen die jähr­li­chen Ein­nah­men des Bun­des sei­nen Aus­ga­ben, die Net­to­neu­ver­schul­dung ist null. Das wird ge­mein­hin schwar­ze Null ge­nannt. Größ­te Pos­ten 2017 Größ­ter Pos­ten im Haus­halt des Bun­des ist stets der für Ar­beit und So­zia­les. Von den 326 Mil­li­ar­den Eu­ro, die der Bund 2017 aus­ge­ben wird, ent­fal­len 139 Mil­li­ar­den auf die­ses Res­sort. Für die Ver­tei­di­gung gibt der Bund 37 Mil­li­ar­den Eu­ro aus, für Ver­kehr 27 Mil­li­ar­den. Und noch im­mer ge­wal­ti­ge 20 Mil­li­ar­den Eu­ro für Zin­sen auf frü­her auf­ge­nom­me­ne Kre­di­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.