Klei­za schließt sich den ART Gi­ants an

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT - VON CHRIS­TI­NE LESKA-OTTENSMANN

Zwei­ein­halb Mo­na­te müs­sen sich die Bas­ket­ball­fans noch ge­dul­den, ehe die neue Sai­son star­tet. Die Ver­ant­wort­li­chen der neu ge­grün­de­ten SG ART Gi­ants hat­ten in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten be­reits al­le Hän­de voll zu tun. Par­al­lel zu dem enor­men Kraft­auf­wand, die neue SG für über 500 Mit­glie­der und 30 Mann­schaf­ten fit für die neue Sai­son zu ma­chen, hat die sport­li­che Lei­tung nicht ge­ruht, für ihr Team ei­nen Ka­der zu­sam­men­zu­stel­len, der in den obe­ren Ta­bel­len­re­gio­nen der 1. Re­gio­nal­li­ga kräf­tig mit­mi­schen soll. Schon jetzt kön­nen sie mit den Li­tau­ern Pau­li­us Klei­za so­wie Dai­ni­us Zvink­lys zwei spek­ta­ku­lä­re Ver­pflich­tun­gen ver­mel­den.

Klei­za hat in der ver­gan­ge­nen Sai­son für den ART so man­chem Team in der 1. Re­gio­nal­li­ga das Fürch­ten ge­lehrt. Sein un­bän­di­ger Sie­ges­wil­le und die Top­wer­te im Sco­ring ha­ben den Scharf­schüt­zen zu ei­nem der wert­volls­ten Spie­ler der Li­ga ge­macht. Trotz der Ver­lo­ckun­gen aus ganz NRW hat sich der Shoo­ting Guard nun für die ART Gi­ants ent­schie­den. Ro­bert She­pherd, der den ART ver­gan­ge­ne Sai­son als Auf­stei­ger di­rekt im Mit­tel­feld eta­blier­te und als He­ad­coach nun für die Erst­ver­tre­tung der neu­en Spiel­ge­mein­schaft tä­tig ist, freut sich auf die wei­te­re Zu­sam­men­ar­beit mit dem DreiPunk­te-Rie­sen: „Letz­te Sai­son hat Pau­li­us ei­nen groß­ar­ti­gen Job auf und ne­ben dem Spiel­feld ge­macht. Er glaubt an un­ser Be­stre­ben, den Bas­ket­ball in Düs­sel­dorf wie­der stär­ker in den Fo­kus zu rü­cken. Dass sich solch ein Aus­nah­me­spie­ler für uns ent­schei­det, ist ein Mei­len­stein für un­ser Pro­jekt“, be­tont She­pherd.

Das Kom­pli­ment gibt Klei­za ger­ne zu­rück: „Ich bin sehr glück­lich, nach Düs­sel­dorf zu­rück­zu­keh­ren und wie­der für Ro­bert She­pherd zu spie­len. Dass das Team mich zu­rück­ha­ben woll­te, fühlt sich groß­ar­tig an. Ich möch­te noch mehr lernen und noch bes­ser wer­den. Da­für ha­be ich ne­ben dem Job in der Fir­ma mei­nes Va­ters vie­le Trai­nings­ein­hei­ten ab­sol­viert.“

Mit Dai­ni­us Zvink­lys kommt ein wei­te­rer Top­spie­ler der Li­ga zu den Gi­ants. Noch in der ver­gan­ge­nen Sai­son hat der 26-jäh­ri­ge For­ward bei den NEW Ele­phants Gre­ven­broich au­ßer­or­dent­li­che Leis­tun- gen ge­zeigt. Die Fans des Po­wer­Bas­ket­balls kön­nen sich auf ei­nen ath­le­ti­schen Spie­ler freu­en, der sei­ne über zwei Me­ter Kör­per­grö­ße her­vor­ra­gend ein­zu­set­zen weiß und auch vor Dunks über den Geg­ner nicht zu­rück­scheut. „Dai­ni­us ist ei­ner der auf­re­gends­ten Spie­ler die­ser Li­ga. Mit sei­ner her­aus­ra­gen­den Ath­le­tik und sei­nem Kön­nen war er schon vor zwei Jah­ren beim ART ei­ner der Pu­bli­kums­lieb­lin­ge“, er­in­nert sich She­pherd. Zvink­lys freut sich auf sei­ne Rück­kehr in die Lan­des­haupt­stadt: „Die Fu­si­on mit ART und Gi­ants ist ei­ne gro­ße Chan­ce für Düs­sel­dorf und ich möch­te ger­ne ein Teil da­von sein.“

Die Ver­pflich­tung der bei­den Schlüs­sel­spie­ler ist der Grund­stein für die wei­te­re Ka­der­pla­nung. „Die Ge­sprä­che mit wei­te­ren Spie­lern lau­fen gut und wir sind zu­ver­sicht­lich, zeit­nah auch wei­te­re Ver­län­ge­run­gen und Zu­gän­ge ver­mel­den zu kön­nen“, kün­digt Sport­vor­stand Ger­rit Kers­ten-Thie­le an.

FO­TO: HOMÜ

Pau­li­us Klei­za (re.).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.