Am bil­ligs­ten ist Bier in Bul­ga­ri­en

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

WIES­BA­DEN (dpa) In deut­schen Kn­ei­pen ist das Bier im Eu­ro­pa-Ver­gleich mit­telteu­er. Mit 3,76 Eu­ro für ei­nen hal­ben Li­ter hel­les Bier lag der Preis im Jahr 2014 im vor­de­ren Mit­tel­feld, wie das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt (De­sta­tis) am Di­ens­tag be­rich­te­te. Ver­gli­chen wur­den Prei­se in 17 Staa­ten. Am teu­ers­ten war das Bier an nor­we­gi­schen Tre­sen mit 8,65 Eu­ro. Teu­rer als in Deutsch­land war ein gro­ßes Glas auch im Nach­bar­land Schweiz (6,64 Eu­ro). In den ost­eu­ro­päi­schen Staa­ten war es deut­lich güns­ti­ger: In Po­len schlug der hal­be Li­ter Bier mit durch­schnitt­lich 1,29 Eu­ro auf der Rech­nung zu Bu­che. Am bil­ligs­ten ka­men die Trin­ker in Bul­ga­ri­en mit nur 99 Cent weg. Ähn­li­che Preis­ver­glei­che für Kon­sum­ar­ti­kel und Di­enst­leis­tun­gen fin­den sich in der Da­ten­bank der eu­ro­päi­schen Sta­tis­tik­be­hör­de Eu­ro­s­tat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.