Dax fällt und Thys­sen­krupp stürzt ab

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

FRANKFURT (rtr) An den Bör­sen schlägt das Br­ex­it-Vo­tum wie­der ho­he Wel­len: Eu­ro­pas Ak­ti­en­märk­te gin­gen auf Tauch­sta­ti­on, das Pfund Ster­ling sack­te um fast zwei Cent auf ein neu­es 31-Jah­res-Tief von 1,3112 Dol­lar ab. Zum Eu­ro fiel das Pfund auf den tiefs­ten Stand seit zwei­ein­halb Jah­ren. „An­le­ger ha­ben Sor­gen vor den po­li­ti­schen Un­si­cher­hei­ten in Groß­bri­tan­ni­en“, sag­te Ana­lys­tin Son­ja Mar­ten von der DZ Bank. Der Dax ver­lor zeit­wei­se 1,5 Pro­zent auf 9551 Punk­te. Die Un­si­cher­heit bei den An­le­gern über die Fol­gen des Re­fe­ren­dums wächst wie­der, nach­dem sich die Bör­sen in Eu­ro­pa zu­nächst über­ra­schend schnell von star­ken Kurs­ein­brü­chen er­holt hat­ten. Bei den Ein­zel­wer­ten sorg­te Thys­sen­krupp für Auf­se­hen mit ei­nem Ver­lust von mehr als sechs Pro­zent. Ak­tio­nä­re folg­ten ei­ner Ver­kaufs­emp­feh­lung von Ana­lys­ten der In­vest­ment­bank Ke­p­ler Cheu­vreux. Sie stuf­ten die Ti­tel her­un­ter und senk­ten das Kurs­ziel, weil sie we­gen des Br­ex­it nicht mehr an ei­nen Zu­sam­men­schluss des eu­ro­päi­schen Stahl­ge­schäfts von Thys­sen­krupp und Ta­ta glau­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.