Ge­schich­ten aus dem Wie­ner Pra­ter

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - KRUSCHEL ERKLÄRT’S -

Der Pra­ter in Wi­en ist 250 Jah­re alt und ei­ner der äl­tes­ten Ver­gnü­gungs­parks der Welt. Je­des Jahr ver­gnü­gen sich dort Hun­dert­tau­sen­de von Be­su­chern un­ter an­de­rem auf gru­se­li­gen Geis­ter­bah­nen oder ei­nem Rie­sen­rad. Auch Re­por­ter von „Ra­dio Kaka­du“ha­ben sich im Pra­ter um­ge­se­hen. Sie be­rich­ten dar­über in ei­nem Bei­trag, der am Frei­tag ge­sen­det wird. Dann er­fahrt ihr auch, dass ne­ben dem Un­ter­hal­tungs­park, der von den Wie­nern „Wurst­l­park“ge­nannt wird, der „Grü­ne Pra­ter“liegt. Das ist ein Park mit wei­ten Lie­ge­wie­sen und schat­ti­gen Plät­zen. Die­ses Wald­ge­biet war frü­her mal kai­ser­li­ches Jagd­re­vier, in dem Hir­sche und an­de­re wil­de Tie­re leb­ten, bis der Kai­ser den Park 1766 für das Volk er­öff­ne­te. Bis heu­te ist der Park ein Ort mit viel Ge­schich­te und vie­len Ge­schich­ten. Sen­de­ter­min: Der Bei­trag über den Pra­ter wird am Frei­tag, 8. Ju­li, von 15.05 bis 15.30 Uhr auf „Ra­dio Kaka­du“ge­sen­det.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.