Die­se Klin­gel­tö­ne für Düs­sel­dor­fer

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER STADTPOST -

Ges­tern ha­ben wir Ih­nen von den men­schen­ver­ach­ten­den Klin­gel­tö­nen auf Düs­sel­dor­fer Han­dys be­rich­tet. Das war sehr de­struk­tiv. Da­her nun kon­struk­tiv die Top 3 der Han­dy-Jingles für Düs­sel­dor­fer und -in­nen:

Platz 3: Die Rhei­ni­sche Sin­fo­nie von Ro­bert Schu­mann, der Klas­si­ker ma­de in Düs­sel­dorf, hört man auch, wenn man im Rat­haus dar­auf war­tet, dass je­mand ans Te­le­fon geht.

Platz 2: „Wärst Du doch in Düs­sel­dorf ge­blie­ben, klei­ner Play­boy, du wirst nie ein Cow­boy sein“. Kein Kommentar zu die­sem geist­rei­chen und kri­ti­schen Schla­ger.

Platz 1: Na­tür­lich das Alt­bier­lied. „Ja sind wir im Wald hier? Wo bleibt un­ser Alt­bier.“Tref­fend, prä­gnant, hei­mat­ver­bun­den und ge­sel­lig, die­ser in­tel­lek­tu­el­le Ever­green, sagt: tb

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.