Me­tro schließt Fi­lia­len von „Em­mas En­kel“

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER WIRTSCHAFT -

(tb) Nach der teil­wei­sen Über­nah­me des Düs­sel­dor­fer Start-up-Un­ter­neh­mens „Em­mas En­kel“durch den Han­dels­kon­zern Me­tro hat sich das Un­ter­neh­men für ei­ne dras­ti­sche Wen­de der Ver­triebs­struk­tur ent­schie­den. Die Nie­der­las­sung im Ge­bäu­de Ber­li­ner Al­lee 56 soll be­reits am Frei­tag die­ser Wo­che ge­schlos­sen wer­den, teil­te das Un­ter­neh­men mit. „Das re­gio­na­le Ein­zel­han­dels-Kon­zept ,Em­mas En­kel’ setzt sei­nen grund­le­gen­den stra­te­gi­schen Wan­del hin zu ei­nem rei­nen On­li­ne-Le­bens­mit­tel­händ­ler fort“, heißt es von „Em­mas En­kel“. On­li­ne-Be­stel­lun­gen und die Zu­stel­lung der Ein­käu­fe am sel­ben Tag stün­den wei­ter zur Ver­fü­gung. Auch die wei­te­ren Märk­te in Es­sen und Berlin sol­len dem­nach ge­schlos­sen wer­den. Der Me­tro-Kon­zern hat­te „Em­mas En­kel“im Mai die­ses Jah­res zu 93 Pro­zent über­nom­men. Die Grün­der Se­bas­ti­an Diehl und Ben­ja­min Brü­ser hat­ten die Ge­schäfts­füh­rung ab­ge­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.