Sch­nib­bel-Thea­ter steht vor Pre­mie­re

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER WIRTSCHAFT -

(jaw) Das Sch­nib­bel-Thea­ter ist ein Phä­no­men: Die Auf­füh­run­gen des 1990 ge­grün­de­ten Mundart-En­sem­bles sind re­gel­mä­ßig be­reits Mo­na­te vor dem ers­ten Ter­min aus­ver­kauft. So dürf­te es auch die­ses Jahr wie­der sein. Am 21. Ok­to­ber führt das Mundart-Thea­ter das Stück „Dat Jlöck kütt wie et kütt“im Pes­ta­loz­zi-Haus, Gra­fen­ber­ger Al­lee 186, in Düs­sel­tal auf. In der Fol­ge gibt es zwölf wei­te­re Vor­stel­lun­gen. Kar­ten für die Auf­füh­run­gen gibt es bei Hollmann Buch & Pres­se in den Scha­dow Ar­ka­den. Da die Ti­ckets für das Sch­nib­bel-Thea­ter so be­gehrt sind, wer­den pro Per­son ma­xi­mal zehn Stück aus­ge­ge­ben. Die Thea­ter­grup­pe, die auf Ko­mö­di­en spe­zia­li­siert ist, hat 40 Mit­glie­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.