Die Eli­te der Pfer­de­sport­ler zu Gast in Aa­chen

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - SPORT - VON BRI­GIT­TE BONDER CHAEL STRAUCH

Nur die Bes­ten der Bes­ten kämp­fen um be­gehr­te Na­tio­nen­prei­se und Ein­zel­me­dail­len.

Seit über 100 Jah­ren mes­sen sich die bes­ten Rei­ter der Welt auf dem Tur­nier­ge­län­de des Aa­chen-Lau­rens­ber­ger Renn­ver­eins, und auch in die­sem Som­mer ist die So­ers wie­der das Wim­ble­don des Reit­sports. Be­rühm­te Reit­grö­ßen rei­sen mit ih­ren Pfer­den zum Con­cours Hip­pi­que In­ter­na­tio­nal Of­fi­ciel, dem CHIO, um in den Dis­zi­pli­nen Sprin­gen, Dres­sur, Viel­sei­tig­keit, Fah­ren und Vol­ti­gie­ren um be­gehr­te Na­tio­nen­prei­se und Ein­zel­me­dail­len zu kämp­fen. Das Event

Frank Kem­per­mann zieht Gäs­te aus al­ler Welt an: Stars aus Show, Sport und Me­di­en fla­nie­ren über den ro­ten Tep­pich, und auch Grö­ßen aus Po­li­tik und Wirt­schaft tref­fen sich am Ran­de des Par­cours.

350 Rei­ter, Fah­rer und Vol­ti­gie­rer aus 30 Na­tio­nen neh­men mit 550 Pfer­den am CHIO teil, dar­un­ter sind Welt­be­rühmt­hei­ten wie Isa­bell Werth. Die er­folg­rei­che Dres­sur­rei­te­rin im Sat­tel von Wei­he­gold OLD wird für Deutsch­land ins Deut­sche Bank Sta­di­on ein­rei­ten; eben­falls zum Ka­der ge­hö­ren Do­ro­thee Schnei­der mit Show­time, Kris­ti­na Br­ö­ring-Spre­he mit De­spe­ra­dos FRH und der gera­de mal 21-jäh­ri­ge Sön­ke Ro­then­ber­ger mit Cos­mo. Laut Mo­ni­ca Theo­do­res­cu zäh­len die vier zu den Fa­vo­ri­ten im Lam­bertz Na­tio­nen­preis. „Wir ha­ben ein star­kes Team für Aa­chen mit fan­tas­ti­schen Pfer­den“, er­klärt die Dres­sur-Bun­des­trai­ne­rin. Beim Deut­sche Bank Preis, dem Gro­ßen Dres­sur­preis von Aa­chen, kann es je­doch eng wer­den. „Je­der der vier ist in der La­ge, ganz vorn zu lan­den, die Pfer­de ge­ben das her.“

Bei den Vol­ti­gie­rern rei­sen eben­falls die Bes­ten der Bes­ten nach Aa­chen. „Wir kom­men mit sehr star­ken Her­ren, die sich in der Al­bert-Vah­le-Hal­le ei­ne ,Schlacht der Gi­gan­ten’ lie­fern wer­den“, ver­spricht Bun­des­trai­ne­rin Ul­la Ram­ge. Auch bei den Da­men sind die Deut­schen mit Welt­klas­se-Vol­ti­gie­re­rin­nen da­bei, zum Bei­spiel mit Vi­ze­eu­ro­pa­meis­te­rin Co­rin­na Kn­auf. Die Er­war­tun­gen sind ent­spre­chend hoch. „Aa­chen ist das ers­te High­light der Sai­son, und hier wer­den auch die Fahr­kar­ten für die Welt­meis­ter­schaft in Le Mans ver­ge­ben“, weiß Ul­la Ram­pe. Für vie­le ist die Teil­nah­me am CHIO ein gro­ßer Traum, denn das Be­son­de­re in Aa­chen sind nicht nur die sport­li­chen Be­din­gun­gen, son­dern auch das Flair – von der ho­hen Zu­schau­er­zahl bis zur brei­ten Me­di­en­prä­senz.

Zu den sport­li­chen Hö­he­punk­ten zählt der Mer­ce­des­Benz Na­tio­nen­preis, ei­ne Mann­schafts­spring­prü­fung mit zwei Durch­gän­gen, die am Don­ners­tag­abend un­ter Flut­licht vor 40.000 Zu­schau­ern ver­an­stal­tet wird. Welt- und Eu­ro­pa­meis­ter Nie­der­lan­de führt das hoch­klas­si­ge Star­ter­feld an, doch auch die deut­schen Bun­des­trai­ner Ot­to Be­cker und Hein­rich-Her­mann En­ge­mann rei­sen mit dem best­mög­li­chen Team an. Ne­ben die­sen bei­den Na­tio­nen wer­den die Equi­pen von Ti­tel­ver­tei­di­ger Bel­gi­en so­wie aus Frank­reich, Groß­bri­tan­ni­en, Ka­na­da, der Schweiz und den USA zum CHIO Aa­chen 2016 er­war­tet. „So kön­nen sich un- se­re Be­su­cher auf die wohl der­zeit stärks­ten Mann­schaf­ten der Welt freu­en“, sagt Tur­nier­lei­ter Frank Kem­per­mann. Die bes­te Ein­zel­leis­tung im Sprin­gen wird beim Gro­ßen Preis von Aa­chen ge­kürt, der als ei­ne der schwers­ten Spring­prü­fun­gen der Welt gilt.

Ne­ben Top-Sport er­war­tet die Be­su­cher auch ein span­nen­des Rah­men­pro­gramm. Der Hö­he­punkt ist in die­sem Jahr die gro­ße Er­öff­nungs­fei­er mit spek­ta­ku­lä­ren St­unts und be­ein­dru­cken­den Show-Ele­men­ten. 500 Ak­teu­re und 160 Pfer­de sind in der fas­zi­nie­ren­den At­mo­sphä­re des Sta­di­ons da­bei, wenn sich al­les um das dies­jäh­ri­ge Part­ner­land dreht. „Schwe­di­sche Kul­tur und schwe­di­sche Tra­di­tio­nen wer­den in ei­ne bun­te, spek­ta­ku­lä­re Show ein­ge­bet­tet“, ver­rät Kem­per­mann. Ne­ben be­rühm­ten Fi­gu­ren von As­trid Lind­gren tre­ten auch die „Wi­kin­ger“auf, Darstel­ler in den Ori­gi­nal-Ko­s­tü­men von Schwe­dens Mu­sik-Ex­port ABBA sor­gen für reich­lich Gla­mour, und so­gar das Kö­nigs­haus ist mit von der Par­tie.

„Un­se­re Be­su­cher kön­nen sich auf die stärks­ten Mann­schaf­ten freu­en“

Tur­nier­lei­ter

CHIO AA­CHEN / MI-

Die Be­su­cher er­war­tet TopS­port mit 350 Rei­tern, Fah­rern und Vol­ti­gie­rern beim CHIO Aa­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.