Ex-For­tu­ne Mi­ka Han­raths star­tet bei Bo­rus­sia durch

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT -

(kk) Mi­ka Han­raths war früh dran. Als 16-Jäh­ri­ger rück­te er zu Be­ginn der Rück­run­de der ver­gan­ge­nen Sai­son in das U19-Team der Fortu­na. Zehn Spie­le mach­te er in der AJu­nio­ren-Bun­des­li­ga, Zu­letzt spiel­te er zwei­mal für das U17-Na­tio­nal­team bei der Eu­ro­pa­meis­ter­schafts­End­run­de in Aser­bai­dschan - um­so er­schro­cke­ner re­agier­ten Fans und Um­feld der Fortu­na dar­auf, dass die­ses Ta­lent Düs­sel­dorf ver­lässt und sich Fuß­ball-Bun­des­li­gist Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach an­schließt. „Mi­ka ist rich­tig gut“, sagt Bo­rus­si­as Ju­gend­di­rek­tor Ro­land Vir­kus über den In­nen­ver­tei­di­ger. „In ein, zwei Jah­ren“, glaubt Vir­kus, kön­ne Han­raths ei­ner sein, der es ins Bun­des­li­ga­team schafft. Das wür­de Vir­kus auch des­halb freu­en, weil Han­raths „ein Ta­lent aus der Re­gi­on ist“. Aus Lan­gen­feld kommt die Fa­mi­lie des De­fen­siv­spie­lers, der 2008 vom VfB Hil­den nach Düs­sel­dorf ge­wech­selt war.

Han­raths hat­te lan­ge mit sich ge­run­gen, die Fortu­na zu ver­las­sen, letzt­lich hat er sich dann für Glad­bach und die da­mit ver­bun­de­ne Per­spek­ti­ve ent­schie­den. Fortu­na schmerzt der Ver­lust des gro­ßen Ta­l­ents, letzt­lich hat wohl der De­al mit Mar­lon Rit­ter, der von der Bo­rus­sia nach Düs­sel­dorf wech­sel­te, auch den Han­raths-Wech­sel an­ge­scho­ben. Der Ex-For­tu­ne wird zu­nächst in der U19 spie­len, per­spek­ti­visch soll sein Weg nach ganz oben füh­ren - ins Bun­des­li­ga­team. Al­ler­dings muss er sich auch ei­nem aus­ge­präg­ten Kon­kur­renz­kampf stel­len: Denn im Ka­der der Bo­rus­sia gibt es in der De­fen­si­ve reich­lich Kräf­te, die jün­ger als 20 Jah­re alt sind oder die­ses Al­ter gera­de über­schrit­ten ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.