Fünf Fol­gen des Br­ex­it für Tau­sen­de Fir­men

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT - VON ADRIAN HOLLE

BER­LIN Die bri­ti­sche Au­ßen­han­dels­kam­mer in Ber­lin hat vor „viel­fäl­ti­gen und schwer­wie­gen­den Aus­wir­kun­gen“ge­warnt, die mit dem Br­ex­it auf Un­ter­neh­men im deutsch­bri­ti­schen Ge­schäft zu­kom­men. Be­trof­fen sind rund 2500 deut­sche Un­ter­neh­men in Groß­bri­tan­ni­en und et­wa 1200 bri­ti­sche Fir­men mit zu­sam­men 620.000 Mit­ar­bei­tern. Sie soll­ten jetzt mög­li­che Ri­si­ken gründ­lich prü­fen und ihr Un­ter­neh- men schüt­zen. Fünf Be­rei­che sei­en be­son­ders be­trof­fen: EU-Fi­nanz­li­zenz Weil sie ei­nen „Eu­ro­päi­schen Pass“be­kom­men, kön­nen Fi­nanz­dienst­leis­ter der­zeit nach der Zu­las­sung in ei­nem Mit­glieds­staat auch in an­de­ren tä­tig wer­den. Nach dem Br­ex­it müs­sen sie sich ent­schei­den, ob sie in Lon­don oder Frank­furt ih­ren Sitz neh­men, da Groß­bri­tan­ni­en dann zum Dritt­staat wird. EU-wei­te Li­zen­zen schei­den aus. Wa­ren­ver­kehr Noch of­fen ist, ob in ei­nem Land zu­ge­las­se­ne Wa­ren pro­blem­los im an­de­ren ver­kauft wer­den kön­nen oder ob erst auf­wän­di­ge Ver­fah­ren an­ste­hen. Die Kam­mer lehnt sol­che Ver­fah­ren ab und fürch­tet, dass dann auch deut­sche CE-Kenn­zei­chen in Groß­bri­tan­ni­en nicht mehr ak­zep­tiert wür­den. Da­ten­schutz Mit ei­nem EU-Aus­tritt ge­hö­ren die Bri­ten auch nicht mehr zum EU-Da­ten­schutz­recht, son­dern wer­den zu ei­nem „un­si­che­ren Dritt­staat“. Schon ab­ge­schlos­se­ne da­ten­schutz­recht­li­che Ver­trä­ge müs­sen nach­ge­bes­sert wer­den. Es dro­hen ho­he Buß­gel­der, wenn der si­che­re Um­gang mit Da­ten nach dem Stan­dard der Eu­ro­päi­schen Uni­on nicht ga­ran­tiert ist. Ge­sell­schafts­recht Das Er­lö­schen der Nie­der­las­sungs­frei­heit be­deu­tet, dass eu­ro­päi­sche Ak­ti­en­ge­sell­schaf­ten mit Sitz im Ver­ei­nig­ten Kö­nig­reich ih­re recht­li­che Grund­la­ge ver­lie­ren. Die bis­lang be­lieb­te UK Ltd. mit Ver­wal­tungs­sitz in ei­nem an­de­ren EU-Land muss ih­re Rechts­form än­dern. Auch an­de­re grenz­über­schrei­ten­de Ver­schmel­zun­gen sind aus­ge­schlos­sen. Steu­ern Viel­fäl­ti­ge Aus­wir­kun­gen hät­te ein Br­ex­it auch auf die Be­steue­rung der Un­ter­neh­men. So fie­len ver­mut­lich al­le Be­güns­ti­gun­gen bei der Qu­el­len­steu­er für Aus­schüt­tun­gen im Kon­zern weg. Ähn­li­ches gäl­te für die Qu­el­len­steu­er auf Zin­s­und Li­zenz­zah­lun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.