Aus­mis­ten!

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - LESERBRIEFE -

Jetzt erst recht – das kann doch wohl nur hei­ßen: wei­ter so wie bis­her, oder? Wer das schreibt, hat das Vo­tum der Bri­ten und die Ent­wick­lung zu die­sem Er­geb­nis nicht ver­stan­den. Da hat ei­ne tra­di­ti­ons­rei­che Na­ti­on ein de­mo­kra­ti­sches Recht ge­nutzt, sich von die­ser EU zu ver­ab­schie­den. War­um sie das tut? Weil ihr vie­les an den un­de­mo­kra­ti­schen In­sti­tu­tio­nen der EU nicht passt. Recht so – so et­was soll­te es in je­dem EU-Land ge­ben. Ei­nen An­flug da­von, dass das EU-Fehl­ver­hal­ten da­zu ge­führt ha­ben könn­te, kann man doch er­ken­nen. Das Haus EU soll nun durch­ge­lüf­tet wer­den. Hier reicht aber kein Durch­lüf­ten. Hier hilft nur ein ve­ri­ta­bler Sturm, bes­ser wä­re es wie beim Au­gi­as­stall. Es muss aus­ge­mis­tet wer­den und zwar gründ­lich. Mit Herrn Brö­cker geht’s aber wohl nicht. Er steht im­mer auf der Sei­te der „Rich­tig­ma­cher“(sie­he auch sei­ne Kom­men­ta­re zum Flücht­lings­the­ma). Günter Koch Mett­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.