Old­ti­mer aus Tief­ga­ra­ge ge­stoh­len

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF - VON INES RÄPPLE

Er­neut ist ein Por­sche 911 ver­schwun­den. Der Scha­den be­trägt 140.000 Eu­ro.

Ge­walt­sam ha­ben Die­be ei­nen wert­vol­len 911er Por­sche in ei­ner Tief­ga­ra­ge in Nie­der­kas­sel auf­ge­bro­chen und ge­stoh­len. Ein Nach­bar ent­deck­te ges­tern Mor­gen Glas­split­ter auf dem Be­ton­bo­den. Der Be­sit­zer ist un­tröst­lich.

Zu­letzt wur­de das Lieb­ha­ber­stück am Di­ens­tag­abend ge­gen 18 Uhr in der Tief­ga­ra­ge an der Nie­der­kas­se­ler Stra­ße ge­se­hen – in der Nacht ha­ben die Die­be zu­ge­schla­gen. „Ein Nach­bar ent­deck­te die Glas­split­ter, dach­te aber gar nicht an ei­nen Dieb­stahl und rief mei­ne Frau an, da­mit sie die weg­kehrt“, sag­te der Ei­gen­tü­mer un­se­rer Re­dak­ti­on. Er geht da­von aus, dass die Die­be das Au­to ge­zielt ge­sucht ha­ben. Sein 911er Por­sche Tur­bo aus dem No­vem­ber 1978 hat ei­nen ge­schätz­ten Wert von 140.000 Eu­ro. „Der Tur­bo 3.3 Li­ter ist ein sehr sel­te­nes Au­to. Er war voll re­stau­riert und in ei­nem blen­den­den Zu­stand.“Auch ei­ne vom Düs­sel­dor­fer ein­ge­bau­te Dieb­stahl­si- che­rung hin­der­te die Die­be nicht – den Haupt­schal­ter hat­ten die Pro­fis wahr­schein­lich schnell ge­fun­den. Wie sie in die Tief­ga­ra­ge ge­lan­gen konn­ten, ist un­klar.

„Es ist ja nicht der ers­te der­ar­ti­ge Dieb­stahl in der Ge­gend, aber ich hät­te nicht ge­dacht, dass sie die Au­tos auch aus Tief­ga­ra­gen raus­ho­len“, sagt der Düs­sel­dor­fer, der der­zeit mit ei­nem an­de­ren Old­ti­mer in Frank­reich ist und an der „Le Mans Clas­sic“teil­nimmt. „Ich ha­be schon kei­ne Lust mehr zu fah­ren.“Der Bran­chen­ken­ner über­legt nun, ei­ne Be­loh­nung aus­zu­set­zen.

Old­ti­mer sind nicht nur in Düs­sel­dorf ein be­gehr­tes Ob­jekt bei Au­to­die­ben. In NRW wur­den 2015 mit 75 fast dop­pelt so vie­le 911er ge­stoh­len wie 2014 – und die Zah­len stei­gen auch in die­sem Jahr wei­ter. Die Wert­stei­ge­rung in den letz­ten Jah­ren war enorm und die Si­cher­heits­stan­dards sind im Ver­gleich zu mo­der­nen Au­tos re­la­tiv leicht über­wind­bar. Vor al­lem auf sol­che äl­te­ren Por­sche vom Typ 911 ha­ben es die Tä­ter ab­ge­se­hen. Da­bei liegt die Chan­ce, ei­nen Old­ti­mer wie­der­zu­be­kom­men, bei un­ter ei­nem Pro­zent. Hin­ter den Dieb­stäh­len ver­mu­tet die Po­li­zei vor al­lem nie­der­län­di­sche Ban­den. Dort konn­ten 2014 und 2015 et­li­che al­te Fahr­zeu­ge si­cher­ge­stellt wer­den.

FO­TO: PRI­VAT

Aus ei­ner Tief­ga­ra­ge an der Nie­der­kas­se­ler Stra­ße ist die­ser schwar­ze Por­sche 911 von 1978 – hier an an­de­rer Stel­le fo­to­gra­fiert – ge­stoh­len wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.