Mo­tor­rad­fah­rer spen­den 72.000 Eu­ro

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF - RP-FO­TO: D. YOUNG

Bi­ker4Kids 2000 Mo­tor­rad­fah­rer hat­ten am 4. Ju­ni beim Mo­tor­rad­kor­so auf der Au­tomei­le am Hö­her­weg teil­ge­nom­men – nun konn­te sich der Deut­sche Ho­s­piz­ver­ein über ei­ne Spen­de in Hö­he von 72.000 Eu­ro freu­en, die bei dem Er­eig­nis zu­sam­men­ge­kom­men war. Als die Hö­he der Sum­me bei der Über­ga­be im Deut­schen Dia­be­tesZen­trum ver­kün­det wur­de, bran­de­te Ju­bel auf – es sind noch ein­mal 10.000 Eu­ro mehr als im Vor­jahr. Un­ter den rund 100 Gäs­ten wa­ren FDP-Che­fin Ma­rie-Ag­nes StrackZim­mer­mann. Detlef Mehl­mann von den Bi­ker4Kids, Mo­de­ra­to­rin Kä­the Köst­lich und vie­le Kin­der und Ju­gend­li­che, de­nen die Spen­de zu­gu­te­kommt, mit ih­ren Fa­mi­li­en. Prin­zen­paar Zwei sym­bo­li­sche Schecks über je­weils 17.530,49 Eu­ro über­reich­te das Kar­ne­vals­prin­zen­paar der ver­gan­ge­nen Ses­si­on, Han­no Stei­ger und Sa­ra Flöt­mey­er, jetzt an die Initia­ti­ve Vi­si­on:tei­len („Gu­te­n­acht­bus“) und die Ju­gend­ab­tei­lung des Co­mi­tee Düs­sel­dor­fer Car­ne­val. „Sehr vie­le Men­schen ha­ben da­zu bei­ge­tra­gen, dass wir mit ins­ge­samt 35.060,98 Eu­ro ei­ne der höchs­ten Spen­den­sum­men der letz­ten Jah­re er­zielt ha­ben“, freu­te sich Han­no Stei­ger. Es be­dank­ten sich ne­ben CC-Prä­si­dent Mi­cha­el Lau­men auch der Lei­ter und die Pro­jekt­lei­te­rin von Vi­si­on:tei­len, Bru­der Pe­ter Amend und Ju­lia Kas­przyk. Ge­sell­schaft Re­ser­ve Die Ge­sell­schaft Re­ser­ve 1858 hat rund 3000 Eu­ro an den Ver­ein His­ko („Hil­fe im Schwan­ger­schafts­kon­flikt“) über­ge­ben. Es han­delt ich um den Er­lös ei­nes Be­ne­fiz-Es­sens im Re­stau­rant L’Ab­baye. 20 Eu­ro spen­de­te je­der Gast au­to­ma­tisch mit sei­ner Teil­nah­me, zahl­rei­che wei­te­re Ein­zel­spen­den ka­men im Lau­fe des Abends hin­zu. „Wir freu­en uns sehr über das En­ga­ge­ment un­se­rer Mit­glie­der“, sag­te Wil­fried Kie­fer, Prä­si­dent der Schüt­zen­ge­sell­schaft. Die Ge­sell­schaft un­ter­stützt seit fünf Jah­ren den Ver­ein, der sich um schwan­ge­re Frau­en in Not­si­tua­tio­nen küm­mert. Wer­den­de Müt­ter mit psy­chi­schen oder fi­nan­zi­el­len Pro­ble­men er­fah­ren fach­kun­di­ge Be­ra­tung und ganz kon­kre­te Un­ter­stüt­zung durch Gut­schei­ne oder Sach­spen­den. Schaf­frath-Stif­tung Die Aids-Hil­fe freut sich über ei­ne Spen­de in Hö­he von 10.000 Eu­ro von der Schaf­fra­thStif­tung für So­zia­les. Das Geld geht in die psy­cho­lo­gi­sche Be­ra­tung und Kri­sen­in­ter­ven­ti­on in der Uni­k­li­nik.

Ni­co­le Happ, Fi­li­al­di­rek­to­rin der BBBank, hat ei­ne Spen­de in Hö­he von 10.000 Eu­ro an Si­mo­ne Bruns, Di­rek­to­rin der Volks­hoch­schu­le, über­ge­ben. Mit dem Geld wird ein Deutsch­kurs für Flücht­lin­ge in ei­nem Um­fang von 400 Un­ter­richts­ein­hei­ten er­mög­licht. 22 Flücht­lin­ge kön­nen teil­neh­men. Der Kurs rich­tet sich an Men­schen, die kei­nen An­spruch auf ei­nen Al­pha­be­ti­sie­rungs­kurs ha­ben. „Wir glau­ben, dass das Er­ler­nen der deut­schen Spra­che ei­ne we­sent­li­che Vor­aus­set­zung da­für ist, dass In­te­gra­ti­on ge­lin­gen kann“, sagt Ni­co­le Happ. Das Geld stammt vom Ge­winn­spar­ver­ein Süd­west.

Beim Be­ne­fi­zes­sen der Ge­sell­schaft Re­ser­ve: Wil­fried Kie­fer (v.l.), An­ne­gret Lo­de­wick, Sil­ke Brüm­mer, Ma­ri­on Brau­ner und Carl Al­brecht Scha­de.

RP-FO­TO: ANDRE­AS ENDERMANN

Beim Bi­ker­kor­so am 4. Ju­ni ist ei­ne Spen­de in Hö­he von 72.000 Eu­ro für den Deut­schen Ho­s­piz­ver­ein zu­sam­men­ge­kom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.