Flug­ha­fen star­tet drit­ten PFT-Fil­ter

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STADTTEILE - VON THORS­TEN BREITKOPF

Die drit­te PFT-Grund­was­ser­sa­nie­rungs­an­la­ge ist auf dem Ge­län­de des Flug­ha­fens in Be­trieb ge­gan­gen. Mit den Groß­an­la­gen am ehe­ma­li­gen Feu­er­lösch­be­cken, an der Feu­er­wa­che Nord so­wie jetzt im Be­reich der Un­fall­stel­le der At­las Air von 2005 am west­li­chen En­de der Süd­bahn soll si­cher­ge­stellt wer­den, dass vom Ge­län­de des Air­ports kein PFT-be­las­te­tes Grund­was­ser mehr in Rich­tung Kai­sers­werth ab­strömt. Der Rei­ni­gungs­grad der Groß­an­la­gen lie­ge bei na­he­zu 100 Pro­zent, teilt der Flug­ha­fen mit. Nach der Rei­ni­gung wird das Was­ser in den Kit­tel­bach ein­ge­lei­tet. Der Flug­ha­fen hat rund zwei Mil­lio­nen Eu­ro in den Bau der drei Groß­an­la­gen in­ves­tiert.

Grund­la­ge für die Ent­fer­nung des gif­ti­gen Stof­fes PFT war ei­ne Pi­lot­an­la­ge, in der an die­ser Stel­le seit Ja­nu­ar 2014 ver­schie­de­ne Rei­ni­gungs­me­tho­den ge­tes­tet wur­den. Mit Er­folg. Das be­las­te­te Grund­was- ser durch­läuft in der An­la­ge zu­nächst ei­nen Kies­bett-Fil­ter, der Ei­sen und an­de­re Stör­stof­fe aus­fil­tert. Io­nen­aus­tausch-Har­ze rei­ni­gen das Was­ser be­reits im zwei­ten Schritt von den gif­ti­gen PFT-Teil­chen. Die nach­ge­la­ger­ten Ak­tiv­koh­le-Fil­ter sor­gen laut Flug­ha­fen für mehr Si­cher­heit.

Erst­mals wur­de PFT aus Lösch­schaum in den 1970er Jah­ren in der Um­welt fest­ge­stellt. Mitt­ler­wei­le sind PFT-Be­las­tun­gen in Ge­wäs­sern und Bö­den weit­ver­brei­tet.

RP-FO­TO: ANDRE­AS ENDERMANN

Das Re­stau­rant Zum Schiff­chen be­klagt Ein­bu­ßen durch die Bau­ar­bei­ten auf der ge­gen­über­lie­gen­den Stra­ßen­sei­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.