Düs­sel­dorfs IHK-Be­trie­be fürch­ten den Br­ex­it

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER WIRTSCHAFT -

(tb) Ei­ne Blitz­um­fra­ge der IHK un­ter ih­ren Mit­glieds­un­ter­neh­men be­legt: Die Br­ex­it-Ent­schei­dung ist Gift für das Ge­schäft. Schon in­ner­halb der nächs­ten zwei Jah­re rech­net ein Vier­tel der Un­ter­neh­men mit Ein­bu­ßen beim Ex­port. In der mit­tel­fris­ti­gen Per­spek­ti­ve ist es so­gar je­des zwei­te Un­ter­neh­men. Je­weils drei Vier­tel der be­frag­ten Un­ter­neh­men se­hen zu­sätz­li­che Ri­si­ken durch Han­dels­hemm­nis­se und durch Ab­wer­tun­gen des Bri­ti­schen Pfunds und da­mit ein­her­ge­hen­den Wech­sel­kurstur­bu­len­zen.

Wie sehr sich auch Groß­bri­tan­ni­en mit die­ser Ent­schei­dung schä­digt, be­le­gen zwei wei­te­re Er­geb­nis­se der Be­fra­gung: Kurz­fris­tig rech­nen 30 Pro­zent, mit­tel­fris­tig so­gar 50 Pro­zent der Fir­men da­mit, dass Im­por­te aus Groß­bri­tan­ni­en zu­rück­ge­hen wer­den. Dar­über hin­aus pla­nen fast 30 Pro­zent der Be­frag­ten, ih­re Aus­ga­ben und 20 Pro­zent ih­re Be­leg­schaft in Groß­bri­tan­ni­en zu re­du­zie­ren. Ger­hard Eschen­baum, stell­ver­tre­ten­der Haupt­ge­schäfts­füh­rer und Lei­ter der Au­ßen­wirt­schafts­ab­tei­lung der IHK: „Der Br­ex­it hin­ter­lässt nur Ver­lie­rer: un­se­re Ex­port­un­ter­neh­men, aber auch den Stand­ort Groß­bri­tan­ni­en und sei­ne Wachs­tums­per­spek­ti­ven. Wer im­mer vor die­sem Hin­ter­grund dem Ver­ei­nig­ten Kö­nig­reich den Rü­cken keh­ren will: Im Raum Düs­sel­dorf ist er stets will­kom­men!“Ori­en­tie­rungs­hil­fe für Un­ter­neh­men soll ein Ex­per­ten­ge­spräch, das die IHK in ih­rem Hau­se (Ernst-Schnei­der-Platz 1) am 20. Ju­li von 15 bis 17 Uhr aus­rich­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.